22.01.10 09:05 Uhr
 162
 

Dresden: Wiedereröffnung des Kreuzchor-Archivs dauerte 24 Monate

Bis der Umbau des Archivs des weltbekannten Knabenchors, des Dresdner Kreuzchors, wieder eröffnet werden konnte, sind zwei Jahre vergangen. Wie Chormanager Uwe Grüner am vergangenen Mittwoch mitteilte, hat das Archiv eine Länge von 250 Metern und ist fast lückenlos zu besichtigen.

Zu der Sammlung gehören auch Pressekritiken, Konzertprogramme oder Aufnahmen der Chorvereinigung. Auch die historische Entwicklung der Kreuzschule ist im Keller der Zweigniederlassung des Dresdner Stadtarchivs zu besichtigen.

Die Archivierung der Dokumente reicht bis Anfang des 17. Jahrhunderts zurück und gehört damit zu einem "Ausnahmearchiv in Deutschland". Zum ersten Mal wurde der berühmte Chor geschichtlich im Jahr 1300 genannt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Umbau, Archiv, Wiedereröffnung, Chor, Kreuzchor
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?