22.01.10 09:05 Uhr
 146
 

Dresden: Wiedereröffnung des Kreuzchor-Archivs dauerte 24 Monate

Bis der Umbau des Archivs des weltbekannten Knabenchors, des Dresdner Kreuzchors, wieder eröffnet werden konnte, sind zwei Jahre vergangen. Wie Chormanager Uwe Grüner am vergangenen Mittwoch mitteilte, hat das Archiv eine Länge von 250 Metern und ist fast lückenlos zu besichtigen.

Zu der Sammlung gehören auch Pressekritiken, Konzertprogramme oder Aufnahmen der Chorvereinigung. Auch die historische Entwicklung der Kreuzschule ist im Keller der Zweigniederlassung des Dresdner Stadtarchivs zu besichtigen.

Die Archivierung der Dokumente reicht bis Anfang des 17. Jahrhunderts zurück und gehört damit zu einem "Ausnahmearchiv in Deutschland". Zum ersten Mal wurde der berühmte Chor geschichtlich im Jahr 1300 genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Umbau, Archiv, Wiedereröffnung, Chor, Kreuzchor
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Takei spendet seine Kunstsammlung und "Star Trek"-Stücke an ein Museum
Niederlande: Auktion mit Nazi-Kunstwerken nach Protesten abgesagt
Italien: Zwei gestohlene Van Gogh-Gemälde nach 14 Jahren gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail Anbieter im Test: Yahoo, Outlook und Google Mail am schlechtesten
Bautzen: Flüchtling bedrohte Passanten auf offener Straße mit abgebrochener Glasflasche
Warnung: Neue Dating-App "Tinder für Teenager" wird für Nacktfotos missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?