22.01.10 08:40 Uhr
 506
 

"Tickende Zeitbombe": Empörung über den Fall des Kinderschänders Uwe K.

Empörung über den Fall Uwe K.: Wegen einer Gesetzeslücke musste der verurteilte Kinderschänder im April 2007 freigelassen werden - und hat in Berlin mutmaßlich wieder zugeschlagen. Die Deutsche Kinderhilfe und die Berliner CDU werfen Justiz, Polizei und Sozialdiensten Versagen vor.

Insbesondere die Berliner Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD) hätte die Gefahr "offenbar maßlos unterschätzt", die von Uwe K. ausgehe, so Georg Ehrmann, Vorsitzender der Kinderhilfe.

Dass Uwe K. mutmaßlich wieder ein Kind vergewaltigt hat und dafür seit Dezember 2009 in Untersuchungshaft sitzt, war erst durch einen Medienbericht bekannt geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Fall, Gesetz, Kinderschänder, Empörung, Kinderhilfe
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt
"Feige Frauenverächter": Jörg Kachelmanns Ex-Geliebte beleidigt Richter
Notfallplan in Leipzig: Löwen aus Zoo-Käfig ausgebrochen und auf Gelände

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2010 09:13 Uhr von sirdonot
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
FÜR IMMER WEGSPERREN!

ist der reich oder gibt es echt ne rechtslücke?
ist der witz das so einer nicht einfach weggesperrt wird und das "klein dealer" gleich mal 3 jahre aufgedonnert bekommen ...

WITZIG -_-
Kommentar ansehen
22.01.2010 09:34 Uhr von br666
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
ich sags ja: Einmal Kinderschänder, immer Kinderschänder. Diese Schweine gehören für den Rest ihres Lebens weggesperrt. Generell. Bei denen stimmt was nicht im Kopf und das ist auch nicht zu reparieren. Dieses Gesindel wird immer wieder rückfällig werden.

Wenn die Berliner Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD, sagt doch schon alles!) hier wirklich mitschuld ist und "die Gefahr maßlos unterschätzt hat" dann gehört die ihres Amtes enthoben und zwar ohne irgendwelche Pensionsansprüche. Irgendwann müssen hier mal Exempel statuiert werden, damit solche Verbrecher nicht wieder auf freien Fuss gelassen werden.

Allerdings, da es in unserem Lande ja nach dem Spruch "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus" geht, wird hier auch mal wieder nichts passieren.

Ach ja: Und von wegen Gesetzeslücke. Die war von 2007. ist diese "Gesetzeslücke" eigentlich mittlerweile beseitigt?

[ nachträglich editiert von br666 ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:06 Uhr von Bender-1729
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Deutsches Justizversagen - Episode 87675764563456: "... und hat in Berlin mutmaßlich wieder zugeschlagen."

"... die Gefahr "offenbar maßlos unterschätzt"

Wer konnte denn nun auch damit rechnen?! Sowas ist ja schließlich noch nie passiert!

[/Sarkasmus off]

Das ist wieder so eine Meldung, bei der mich das blanke Entsetzen angesichts soviel menschlicher Dummheit, Inkompetenz und Naivität packt!

Ich habe es schonmal gesagt und sage es wieder: Menschen die solchen Subjekten die Freiheit ermöglichen sind für mich ebensolche Täter wie die Kinderschänder selber und gehören in vollem Maße mit bestraft und weggesperrt. Am besten in eine Zelle mit ihren ach so harmlosen Schützlingen!

Es ist schlimm! Man hat als Schwerkrimineller juristisch leider absolut nichts zu befürchten in Deutschland und wenn dann wieder mal ein "resozialisierter" Vergewaltiger zuschlägt, sind plötzlich alle total überrascht. Ich begreif es einfach nicht!

Langsam komm ich mir wirklich vor wie in einer schlechten Version von "The Truman Show" mit mir in der Hauptrolle. Das kann einfach nicht real sein! ...

Ps.: Bin mal gespannt, wann die ersten möchtegern "Gutmenschen" hier auftauchen und wieder Minusbewertungen verteilen.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:54 Uhr von Prentiss
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ bender: hast du den fall den studiert? kennst du alle details oder wieso kannst du von dummheit, inkompetenz und naivität sprechen? du hast mit der angelegenheit garnichts am hut, wieso tust du dann so wütend. gerade dann sollten leute einen kühlen kopf bewahren und versuchen nüchtern an solche schwierigen themen ran zu gehen.

dass du dann noch die verantwortlichen am liebsten mit den tätern in eine zelle stecken würdest, wundert mich zwar nicht, entblößt aber deine destruktive anschauung.
so kann man einfach nicht diskutieren, wie willst du denn das problem anpacken, alle geistesgestörten / kranken menschen am besten provisorisch umbringen lassen?
oh und als schwerkrimineller hat man in deutschland nichts zu befürchten? du machst es nicht leicht mit dir zu diskutieren, ich werde auch nicht näher auf dein kommentar eingehen. dann trink mal schön dein bier weiter und unterhalte dich mit deinen stammtisch kollegen.
schön das du dein kommentar mit "..wann die ersten möchtegern "gutmenschen" hier aufauchen.." abgesichert hast. damit hast du mich ja dann schon mal eingefangen. :-)

keine frage, sehr traurig was hier passiert ist, alleine wenn ich das wort gesetzteslücke in diesem zusammenhang höre, wird mir schon schlecht.
man kann nur hoffen das daraus gelernt wird auch wenn es dem kind wenig nutzen mag, vielleicht nutzt es anderen dafür um so mehr.

ich bin trotzdem dafür, kranken menschen zu helfen, ja auch (pedophilen) vergewaltiger. auch da gilt es zu unterscheiden. nur jemanden wie hier, ohne nachhaltige beobachtung wieder raus in die welt zu schicken, kann es halt nicht sein. ein sehr traugier, sehr schlimmer fehler.

[ nachträglich editiert von Prentiss ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 12:48 Uhr von Bender-1729
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Prentiss: Wem versuchst du eigentlich etwas vorzumachen? Mir oder dir selber? Es steht für mich ganz einfach außer Frage, dass die immer wieder vorkommende viel zu milde Bestrafung von Sexualstraftätern von Naivität, Dummheit und falsch angewandtem Glauben an das Gute im Menschen zeugen und zudem keine nachhaltige Abschreckung darstellen, wie beispielsweise eine lebenslängliche Sicherheitsverwahrung. (Anmerkung: Sicherheitsverwarung zum Schutz der Gesellschaft und der Opfer vor dem Täter und nicht als Strafe für den Täter!!!)

Man sollte ja schließlich auch bedenken, dass Wiederholungstaten grade in diesem Bereich mehr die Regel als die Ausnahme sind. Darauf bezog sich auch mein blankes Entsetzen über das (nicht nur hier) angewandte Handeln. Wäre es ein Einzelfall, so könnte man das ganze "akzeptieren" und für die Zukunft Maßnahmen ergreifen, aber grade weil es kein Einzelfall ist, sehe ich halt einen großen Teil der Verantwortung auch bei den zuständigen Richtern, Anwälten und Psychiatern. Und Maßnahmen werden auch keine folgen. Da kannst du dir (leider) sicher sein.

Ich kann mich noch an die Meldung über die Entslassung dieses Täters und die anschließende heftige Diskussion hier auf Shortnews erinnnern. Ich war einer der User, die vorhergesagt haben, dass er wieder "zuschlagen" wird und ich bin dafür von vielen "Gutmenschen" aufs heftigste kritisiert und für meine Forderung nach einer lebenslangen Inhaftierung des Täters auch noch beleidigt worden. Ich frage dich nun folgendes:

a) Wer hatte Recht?

b) Tragen die Menschen die soetwas "herunterspielen" und den Tätern somit direkt und indirekt die Freiheit ermöglichen etwa keine Mitschuld an dem Leid der Opfer? Beispiel: Wenn ich einen agressiven, blutdurstigen Kampfhund ohne Leine auf einen belebten Marktplatz mitnehme, der Hund außer Kontrolle gerät und die Menschen dort verletzt, was glaubst du, wer dafür die Verantwortung tragen darf? Nicht (nur) der Hund ...

Ps.: Ich weiß ja nicht, was du für Sitten pflegst, aber ich habe meinen ersten Kommentar um 10 Uhr morgens verfasst. Da trinke ich für gewöhnlich noch kein Bier ...

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 13:46 Uhr von borgworld2
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre diese Gesetzeslücke: im Steuerrecht wäre sie schon 3x geschlossen.
Aber das ist ja für die Politik wichtiger.
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:16 Uhr von rabbi5000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:D lol: hab erst gelesen ´Fickende Zeitbombe ....´

hm. gut

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt
Schuldenberg des deutschen Staates wächst um 15 Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?