22.01.10 08:14 Uhr
 3.819
 

Bio-Skandal: H&M, Tchibo und C&A verkaufen Genverändertes als "Bio"

Große Mengen Baumwolle aus Indien sind fälschlicherweise mit dem Bio-Siegel im Handel. Betroffen sind zahlreiche Unternehmen, darunter große Ketten wie H&M und Tchibo. Der Betrugsfall wurde in Indien bereits im April 2009 entdeckt. Der Anbieter Ecocert wurde zu mehreren Zehntausend Euro Strafe verurteilt.

In Deutschland wird die falsch gekennzeichnete Ware offenbar immer noch angeboten: C&A und Tchibo äußern sich überrascht. Man habe nicht gewusst, dass die angebliche Biobaumwolle gentechnisch belastet sein könnte. Tchibo will die Textilien im Labor testen lassen.

Eine H&M-Sprecherin sagte, sie könne nicht ausschließen, dass genveränderte Textilien im Handel seien. Die betroffene Linie wird offenbar weiter unter dem Namen "Organic Cotton" (Bio Baumwolle) und der Beschreibung "100 Prozent ökologisch angebaute Baumwolle" verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Skandal, Bio, Tchibo, Kennzeichnung, H&M, Genveränderung
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2010 08:59 Uhr von napster1989
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch: quasi ein schlupfloch oder?

Weil die Baumwolle selber wurde ja biologisch angebaut - nur ist sie halt genverändert :-)


Trotzdem irgendwo eine sauerei ...
Kommentar ansehen
22.01.2010 09:44 Uhr von journalist2010
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ich: finde es ist ein skandal wenn das bio siegel missbraucht wird weil es viele leute gibt die dafür extra in die tasche greifen weil sie den dreck nicht wollen

aber bei Baumwolle die ja nicht in den Organismus gelangt ist doch nur wichtig dass keine Pestizide und so verwendet wurden oder !?(Hautreizungen etc.) oder frisst wer seinen schaal ? :D

---
dann kauft man sich ne bio jacke und geht dann bei mc donalds nen burger essen dessen tiere mit genmanipulierten mais gefüttert worden sind

http://www.foodwatch.de

[ nachträglich editiert von journalist2010 ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:05 Uhr von Alh
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die: wenigste Ware ist reines Bio.
Wir haben nur eine Erde und aus der wächst nunmal alles.
Bei dem einen ist mehr Chemie drin, beim Bio eventuell ein bißchen weniger.
Die Leute wollen verarscht werden um ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen. Und so bezahlen sie u.U. auch mehr Geld für Bio-Ware ohne das es Bio-Ware ist.
Sicherheit gäbe es nur wenn immer, sofort, jederzeit Tests gemacht werden.
Bei Tchibo kommt doch gar keine Ware rein ohne dass sie getestet wird. Deshalb denke ich nicht, dass da jemand "überrascht" sein könnte und deute dies als Ausrede.
Geld, Geld, Geld. Unternehmen haben doch nur noch Raffen im Sinn.
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:40 Uhr von Schischkebap69
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
gentechnisch Belastet so ein Schmarn hab ich ja noch nicht gehört...
klingt ja so als würden veränderte Gene auf der Wolle kleben...
Frag mich wie man auf die Idee kommt ein Biosiegel für Kleidung zu benutzen.

Alles nur Abzocke!

An die Öko-faschos:

Kauft euch mal schön euer Bio-Obst das schon im Bioladen gammelt. Wenn ihr Glück habt ist sogar nen Wurm drinnen. Dann bekommt ihr noch extra Proteine
Kauft euch euer Biobrot das schön vom Mutterkornpilz befallen ist! Daran sind vor paar hundert Jahren schon einige gestorben. Die falschen würde es ja nicht treffen....

Bei mir in der Region hängen überall so schöne Plakate:

Gen-freier Landkreis

Da sieht man mal wieder wie dumm doch ein Teil der Bevölkerung ist.
Frage an die Ökos:
Wie sieht denn bitte ein Gen-freier Landkreis aus?

Ein Hoch auf die Genforschung!


Übrigen: Bitte habt auch keinen Geschlechtsverkehr!
Kreuzen verschiedener DNS ist nämlich im weitesten Sinne auch Genmanipulation

[ nachträglich editiert von Schischkebap69 ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:55 Uhr von megamanxxl
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
schwachsinn :D: ne bekannte von uns, is auch auf so nem biotrip *lol*

hab sie jetz davon überzeugen können, von dem kram die finger zu lassen!! nahm echt überhand - hat sogar ne waschmaschine, die den namen "ökomat" trägt! überall energiesparlampen drin - grauenhaftes licht und ungemütlich!

nun is sie mal einkaufen gegangen, ohne bio-ware zu kaufen - siehe da : das doppelte an waren und nur die hälfte an geld ausgegeben! sie war ganz überrascht und fragte mich allen ernstes, wie das angehen kann! :D


gruß

[ nachträglich editiert von megamanxxl ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:02 Uhr von Loxy
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ journalist 2010: "Ich finde es ist ein skandal wenn das bio siegel missbraucht wird..."

Ich finde es normal! Sonst wird man ja auch an jeder Ecke nach Strich und Faden beschissen. Ich traue keinem Siegel. JEDER Supermarkt z.B. ist eine einzige große "Lügenbude" und "Bio" nur eine weitere Masche um das Geld der Kunden ins Säckel der Händler und Lebensmittelpanscher springen zu lassen.
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:05 Uhr von Leeson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: "fälschlicherweise" hört sich verharmlosend an, "mit voller Absicht" würde es besser treffen ;)

Aber was meint ihr was mit dem "BIO-Obst" aus Spanien los ist?
Einiges hat nichtmal neben BIO-Obst gelegen.
Da wird ähnlich wir bei Gammelfleisch gehandelt!
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:18 Uhr von journalist2010
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@loxy: ich spreche ja nicht von den bioketten die sind DEFINITIV abzocke pur das sieht man und das schmeckt man ..ab er es gibt vereinzelt winzige kleine läden die WIRKLICH bioware anbieten und das sieht man an den produkten die sehen nämlich nicht alle gleich genormt aus sondern bio eben

eier nicht alle gleichgroß das eine n bischen gelber das andere heller (eigelb) ...das gemüse hat eine andere farbe und STRAHLT einem nicht so entgegen


wenn man richtig hinguckt kann man auch wirklich bio bekommen aber so BIO SUPERMÄRKTE sind abzocke pur ..
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:53 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Schischkebap69: Du sprichst mir aus der Seele.

Öko hier und Öko da. Es gibt durchaus Sinnvolle Arten von "Bio" z.b. wenn man von einigermaßen Artgerecht gehaltenen Hühnern die Eier kauft(vom Hof in der Umgebung) oder sich beim Bauern ein halbes Rind bestellt das normal gehalten und nicht durch halb Deutschland transportiert wurde.

Aber die Baumwolle hält jetzt bestimmt weniger warm nur weil da Gene drin sind ;)
Kommentar ansehen
22.01.2010 12:06 Uhr von Schischkebap69
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Freut mich dass es doch noch paar Leute gibt die ihr Hirn benutzen.
Leider gilt das nicht für alle SN-User

"Öko hier und Öko da. Es gibt durchaus Sinnvolle Arten von "Bio" z.b. wenn man von einigermaßen Artgerecht gehaltenen Hühnern die Eier kauft(vom Hof in der Umgebung) oder sich beim Bauern ein halbes Rind bestellt das normal gehalten und nicht durch halb Deutschland transportiert wurde."

Stimm ich dir voll zu!
Kommentar ansehen
22.01.2010 12:28 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht mal überlegen, was "bio" bedeutet auch gentechnikdreck lebt...

das label "bio" können sich die hersteller in die haare schmieren.
Kommentar ansehen
22.01.2010 12:49 Uhr von borgworld2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man es: genauer nimmt ist diese Baumwolle möglicherweise sogar mehr Bio als die "normale"
Denn Pflanzen werden Genverändert um besser gegen Schädlinge resistent zu sein, was Pestizide einspart, was wiederrum näher an diesen Biogedanken rückt.
Kommentar ansehen
22.01.2010 13:41 Uhr von ich_hau_mich_ab
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"gegen Schädlinge resistent": Ja, durch erhöhte Giftproduktion in der Pflanze, durch die nicht nur natürliche(!) Schädlinge, sondern auch andere nützliche Insekten eingehen. Dadurch kackt die ganze natürliche Umgebung ab.

Aber meist wird ja nur Resistenz gegen Pestizide erzeugt und dann fest gesprüht, wodurch genauso die ganze Natur rund um die Felder abkackt.

Biogedanke, haha.

Man kann nicht in den Feldern die Natur aushebeln und erwarten, dass die Auswirkungen außerhalb der Feldgrenzen ausbleiben.

[ nachträglich editiert von ich_hau_mich_ab ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 14:27 Uhr von Seyhanovic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte H&M und Co. haben das mit Absicht verkauft.
Kommentar ansehen
22.01.2010 17:05 Uhr von Tichondrius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bio...isse nix Bio: Ist zwar schon ein paar Tage her, aber in Bio in der Schule haben wir uns mal über "Bio" unterhalten, kurzgefasst, man glaubt gar nicht, was alles erlaubt ist. Und trotzdem steht eben "Bio" drauf. Von daher für mich völliger Blödsinn, aber wems hilft...;)
Kommentar ansehen
23.01.2010 04:17 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gentechnik könnte nützlich sein Wenn es nicht so vorfälle gibt wie das sich diese genveränderten Pflanzen wie Ungeziefer auf Felder der Nachbarn und auf andere Länder verbreiten und die einheimischen Arten zu ersetzen.

Netterweise braucht dieses genveränderte Saatgut (so wars zumindest vor einem Jahr noch) eigenen Dünger der natürlich von der Firma verkauft wird die das Saatgut herstellt, die Bauern die sich den nicht leisten können fallen somit einfach aus dem System.

Zusätzlich könnte nach einigen Jahren (oder von mir aus auch Jahrzehnten) die Situation eintreten das man nirgends mehr normales Saatgut hat.

Ein Schelm wer da böses denkt... für mich Grund genug Genzeug zu meiden soweit möglich.
Kommentar ansehen
23.01.2010 04:41 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigener Dünger? Warum braucht denn das Saatgut eigenen Dünger?
Ich dachte es ginge nur darum, dass z.B. von der Pflanze selbst Pestizide produziert werden?
Außer natürlich der Dünger enthält elementare Bestandteile des Pestizids, dann liegts auf der Hand.
Kommentar ansehen
23.01.2010 11:47 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigenen Dünger oder Pflanzenschutzmittel Einfach nach Monsanto suchen wenn du mehr wissen willst, findet sich recht schnell. Gab richtig gute Dokumentation zu dem Thema die uns sogar in der Berufsschule gezeigt wurde.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermittler: Flug MH17 mit russischer Rakete über Ukraine abgeschossen
Freiheitsindex 2016 - Deutsche haben mehr Angst ihre Meinung zu äußern
Bamberg: Prozess gegen vier rechtsextreme begonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?