21.01.10 21:32 Uhr
 2.062
 

Treibhauseffekt lässt Erde sterben - Mars könnte durch ihn bewohnbar werden

Wie Planetenforscher der NASA ermittelt haben, könnte der Mars in 1.000 Jahren für Menschen bewohnbar sein. Dabei profitiert der Mars von dem Treibhauseffekt, der andererseits möglicherweise das Ende der Erde bedeuten könnte.

Vorerst muss die Temperatur erhöht werden, damit CO2 freigesetzt wird. Sobald die Durchschnittstemperatur über null Grad liegt, würde Wasser auf dem Mars fließen. Anschließend könnte mit der Bepflanzung begonnen werden.

Allerdings, so die Wissenschaftler, bräuchten die Menschen auch in 1.000 Jahren noch Atemgeräte, da der Sauerstoff noch nicht ausreichen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Mars, Temperatur, Treibhauseffekt, Planetforscher
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Ilmendorf: Frühbronzezeitliches Körpergrab entdeckt
NASA entdeckt riesige Wasserfontänen auf dem Jupiter-Mond Europa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 21:34 Uhr von Pfennige500
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
aha: der "Traibhauseffekt" also?^^
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:35 Uhr von Katastrophenschutz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kann man schon hinfliegen und grundstücke ausmessen und abstecken ? und es sollte eine infrastruktur vorhanden sein, also straßen und solarkraftwerke sollten schon gebaut sein ;-)
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:37 Uhr von PantherSXM
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die: deutsche Rechtschreibung lässt Grüßen.... Es schreibt sich Treibhauseffekt weil es von Treiben kommt und nicht "Traibhauseffekt".....
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:57 Uhr von 08_15
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Funk-a-Tronic: Du jämmerlicher Wicht.

Wer oder was bist Du, wenn Du berechtigte Kritik so in den Dreck ziehst?

Was für eine jämmerliche Kreatur musst Du sein um andere Menschen "jämmerlich" zu benennen.
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:57 Uhr von Noseman
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Es geht bei sowas nicht um Besserwisserei und Angeberei.

Wenn ich in drei Wochen in einer Klimadiskussion diese News hier als Beleg posten will, dann bin ich gearscht, weil ich sie mittels dem Stichwort "Treibhauseffekt" nicht finden werde.

Wenigstens die wesentlichen Stichworte einer News solten daher fehlerfrei geschrieben werden.

Das kann man doch von erwachsenen Leuten mit einem Schulabschluß - welchem auch immer- auch heutzutage noch erwarten, oder?
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:58 Uhr von MrDesperados
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Voller Fehler die News hier und bei der Bild. Wer sich wirklich über Terraforming informieren möchte, sollte folgende Quelle nutzen -> http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von MrDesperados ]
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:06 Uhr von Pumba86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
omg: SN?? hattet ihr nicht mal ne Rechtschreibfehler-Korrektur???.... 1. Wort inner Überschrifft direkt mal falsch.... Daumen hoch....
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:06 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahm pesten: liverd ieda nuhr nohch valch kechriebänä nius ain, chais auv räschtchraibunk.

Dann brauchs auch keine Kritik und die Newsschreiber sind nicht mehr beleidigt für Schreibfehler in der Titelzeile(!) Am Besten Kritik automatisch löschen, funzt in China auch wunderbar.
Naja, Shortnews, Seriösität <= 0.
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:07 Uhr von Pumba86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Ende wie am Anfang :): und das letzte Wort dann auch nochmal falsch .. lol
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:33 Uhr von journalist2010
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Noseman: TUE MIR EINEN GEFALLEN wenn du in 3 Wochen auf der "Klimadiskussion" bist sag den anwesenden Personen, dass das eine riesen Verarsche an der Menschheit ist ....

Climegate
Geoengineering
Chemtrails

etc, etc pp
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:54 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds irgendwie faszinierend. Einerseits über mangelnde Rechtschreibung meckern, selber aber einen Bock nach dem anderen abschiessen.
z.B. in einem Kommentar von 21.01.2010 22:06; das betreffende Wort beginnt mit "Ü".
Kommentar ansehen
21.01.2010 23:00 Uhr von Pumba86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pfennigzähler Ich entschuldige mich für das doppelt gedrückte "f"... naja wenigstens geb ich das nicht als News raus, denn News lese ich mir noch ein-zwei mal gründlich durch, bevor ich diese abschicke....
Gruß Pumba
Kommentar ansehen
21.01.2010 23:05 Uhr von DirtySanchez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja ich denke das der mars zu leicht ist um dauerhaft eine stabile, für den menschen ausreichende, atmosphäre halten zu können.
Kommentar ansehen
21.01.2010 23:36 Uhr von failed_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@08_15: Ich glaube kaum, dass es ihm darum ging die Kritik in den Dreck zu ziehen.
Ich denke, es ging viel mehr darum die Art der Kritik in den Dreck zu ziehen, was ich auch verstehen kann.

Und zum Artikel, naja wie immer, in vielen Jahren wird es vielleicht, unter den richtigen Umständen, wenn alles wie geplant läuft, möglicherweise was tolles geben ^^.
Kommentar ansehen
22.01.2010 00:45 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas als Beleg diese "News" als Beleg für irgendwas bringt einem höchstens (berechtigtes) Gelächter vom Gegenüber...
Kommentar ansehen
22.01.2010 00:53 Uhr von FirstDarkchild
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An sich: ist dieser Berich nichts wirklich neues. Es gibt mitlerweile einen kompletten Bericht der NASA wie das Terraforming dort zu laufen hat. Da der Link aber nicht Deutsch-Sprachig ist gebe ich diesen hier mal an, da er noch eniges mehr, für Interessierte, an Infos enthält, einschliesslich der in der News angesprochenen Information.

http://www.marssociety.de/...

Dennoch finde ich den Bericht gut, mit und ohne Rechtschreibfehler, von daher von mir für den Bericht ein + .

Gruss
Kommentar ansehen
22.01.2010 09:08 Uhr von SystemSlave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf jeden fall: Das CO2 ist echt gefährlich jetzt kann es sogar schon zum Mars reisen, oder villiecht liegt es doch an der Sonne das es wärmer wird und nicht am CO2?
Kommentar ansehen
22.01.2010 09:53 Uhr von TrangleC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also erstens:
Der Treibhauseffekt lässt die Erde nicht sterben. Vor Millionen Jahren, als der CO2 Gehalt der Luft 5 bis 20 mal so hoch war wie heute, gab es auch am meisten leben und Artenvielfalt auf der Welt. Der Treibhauseffekt ist nur schlecht für uns Menschen, Eisbären und andere Spezies die sich in diesem ungewöhnlich kalten und kargen Erdzeitalter entwickelt haben. Wir gehören zu einer Gruppe von Spezies die daran gewöhnt sind in einer relativ kalten und lebensarmen Zeit zu leben und haben deshalb ein Problem damit wenn es wieder wärmer wird, wie es die meiste Zeit war. Die meiste Zeit gab es kein Eis auf den Polen und große Teile der Welt waren ein flaches, tropisches Meer. Eine Erderwärmung durch einen höheren CO2 Gehalt in der Luft wäre naturgeschichtlich gesehen einfach ein "Zurück zur Normalität" und würde ein ansteigen der Lebensvielfalt bewirken, auch wenn es für die Eisbären und für unsere Zivilisation schlecht wäre.

Und zweitens:
Luft und Wärme sind nicht das einzige was auf dem Mars fehlt. Der Mars hat ausserdem, anders als die Erde, keinen rotierenden Eisenkern und somit auch kein Magnetfeld das ihn vor dem Sonnenwind und der kosmischen Hintergrundstrahlung schützen könnte. Selbst wenn man den Mars "terraformen" würde, hätte man immernoch das Problem dass er ständig von extrem harter Strahlung getroffen wird, die alles Leben in kurzer Zeit abtöten würde.
Kurz gesagt, der Mars ist eine radioaktive Hölle.
NASA Forscher sollten das eigentlich wissen. Denen geht es wahrscheinlich nur darum mehr Geld für andere Projekte zu bekommen.
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:16 Uhr von heliopolis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Unfug: Weder ein dubioser Treibhauseffekt der planetar gar nicht möglich ist, noch sonst etwas kann die Erde sterben lassen. Das kann nur ein fieser Megaflare der Sonne oder ein gewaltiger Einschlag umher fliegender Gesteinsmassen. Alles was auf der Erde (durch den Menschen) zerstört werden kann ist der Lebensraum der Arten. Die Erde selbst wird weiter fortbestehen. Nur eben anders als bisher. Das ist der Wandel der Zeit.

[ nachträglich editiert von heliopolis ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:30 Uhr von KaneTM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mars bewohnbar? Schön wärs... klappt aber nicht. Das, was die Atmospähre an den Planeten "bindet" ist auch nur die Gravitation. Und die Masse des Mars ist zu gering, um eine Atmosphäre zu halten... die würde sich einfach ins All verdünnisieren.
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:03 Uhr von journalist2010
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
* US-Patent Nr. 4.686.605 - August 1987
"Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre"
* US-Patent Nr. 4.712.155 - Dezember 1987
"Methode und Apparat zur Schaffung einer künstlichen, durch Elektronen- Zyklotronenresonanz erhitzten Region aus Plasma"
* US-Patent Nr. 5.038.664 - August 1991
"Methode zur Produktion einer Hülle relativistischer Partikel in einer (bestimmten) Höhe über der Erde"
* US-Patent Nr. 5.068.669 - November 1991
"Energiestrahlen-System"
* US-Patent Nr. 5.218.374 - Juni 1993
"Energiestrahlen-System mit strahlenden, aus gedruckten Schaltkreiselementen bestehenden Resonanzhohlräumen"
* US-Patent Nr. 5.293.176 - März 1994
"gefaltetes Kreuzgitter-Dipolantennenelement"
* US-Patent Nr. 5.202.689 - April 1993
"fokussierender Leichtgewichtsreflektor zur Anwendung im Weltraum"
* US-Patent Nr. 5.041.834 - August 1991
"künstlicher, lenkbarer aus Plasma geformter ionosphärischer Spiegel"
* US-Patent Nr. 4.999.637 - März 1991
"Schaffung künstlicher Ionenwolken über der Erde"
* US-Patent Nr. 4.954.709 - September 1990
"gerichteter, hochauflösender Gammastrahlen-Detektor"
* US-Patent Nr. 4.817.495 - April 1989
"Defensiv-System zur Unterscheidung von Objekten im Weltraum"
* US-Patent Nr. 4.873.928 - Oktober 1989
"strahlungsfreie Explosionen von nuklearen Ausmaßen"
Kommentar ansehen
22.01.2010 22:30 Uhr von BuvHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MrDesperados: "[...] sollte folgende Quelle nutzen -> http://de.wikipedia.org/ [...]"

Wikipedia sollte niemand als Quelle nutzen - außer als ersten Anhaltspunkt bei der Suche nach seriösen Referenzen am Ende eines Artikels.
Kommentar ansehen
25.01.2010 22:43 Uhr von gull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung: Wenn ihr einen Zettel zugesteckt bekämt, auf dem steht: "Daine Fräundin fieggt mit deinem bästen Fräund" worauf würdet ihr achten? Auf den Inhalt oder die Rechtschreibung?
Kommentar ansehen
08.02.2010 17:21 Uhr von Bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf die Quelle: - @ gull-, die ist nämlich grottenschlecht.
Dort schreiben ausschließlich Pseudo-Wissenschaftler im Sinne der Auflage.

Alles nur Volksverblödung!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?