21.01.10 21:29 Uhr
 742
 

Fußball/Afrika-Cup: Dortmunds Zidan rastet nach Auswechslung aus

Mohamed Zidan von Borussia Dortmund ist zurzeit mit der ägyptischen Nationalmannschaft beim Afrika-Cup. Bei der Hinrundenpartie gegen Mosambik wurde der 28-Jährige nach rund 50 Minuten ausgewechselt, woraufhin er richtig sauer wurde.

Als Hassan Shehat, Trainer des Team, mit Zidan abklatschen wollte, lehnte dieser das ab. Danach schmiss er sein Trikot auf die Auswechselbank und warf die Schuhe eines Teamkameraden zur Seite.

Auch nach dem 2:0-Sieg feierte er nicht mit der Mannschaft. Zwar entschuldigte sich Zidan bereits, allerdings wollte er öffentlich dazu noch keine Stellung nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Afrika-Cup, Mohamed Zidan, Auswechslung
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 22:18 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das is noch kein wirkliches Ausrasten, aber reißerische Titel sind bei SN ja erwünscht.

@ Kommentar:
´´Na ob das wieder gut wird mit Zidan und der Mannschaft?´´

Ja sicher, die Mannschaft wird ihn nicht mehr leiden können und ihn tagtäglich mobben. Wie stellst du dir das denn vor...
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:58 Uhr von uhlsport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: das spiel war ja schon am samstag. bissl spät für die news?!
zu mal er sich ja wie erwähnt schon entschuldigt hat..

[ nachträglich editiert von uhlsport ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?