21.01.10 21:05 Uhr
 14.666
 

ProSieben wird nach fast einem Jahr für makaberen Werbetrailer bestraft

Im März des vergangenen Jahres machte ProSieben für die Serie "Fringe" einen Werbetrailer, der ihnen nun teuer zu stehen kommt. Mit einer Strafe in Höhe von 3.500 Euro wurde der Sender von der Kommission für Jugendmedienschutz belegt.

Der Trailer war als Nachrichtensendung gefaked, Michael Marx machte den Sprecher. Im Trailer konnte man beispielsweise ein Bild sehen, dass eine blutüberschüttete tote Person zeigte.

Die Kommission für Jugendmedienschutz ist der Meinung, dass die Werbung "Kinder unter 12 Jahren in ihrer Entwicklung beeinträchtigen könnte" und somit gegen das Jugendmedienschutzgesetz verstieße.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, ProSieben, Jugendmedienschutz, Fringe, Werbetrailer
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder
Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 21:25 Uhr von bpd_oliver
 
+91 | -15
 
ANZEIGEN
3500€: Wow, das dürfte den Sender echt hart treffen... Die Kommission hätte da ruhig noch zwei Nullen dranhängen können.
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:38 Uhr von TeKILLA100101
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
wieso??? das war wie nachrichten aufgemacht, da sieht man grade immoment jeden tag tote die blutüberströmt sind...
das is dann in ordnung? achja hat ja nen lernfaktor ich vergaß....

davon abgesehen sind 3500 euro nen witz, da würde ich sogar drüber lachen...
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:40 Uhr von axed
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
naja, ich bin zwar ein "treuer" Zuschauer von pro7 , aber ich würde ihnen paar Millionen Strafe gönnen^^
Schon wahnsinn, wo der Staat alles seine Finger im Spiel hat, und überall mitmischt...
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:40 Uhr von Traychen
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
teuer zu stehen kommt? "der ihnen nun teuer zu stehen kommt. Mit einer Strafe in Höhe von 3.500 "

bisschen falsch geschrieben, was sind schon 3500€ für so ein Sender, das buchen die unter "kaffeekasse" ab

bsp. stefan raab hat pro sendung ein buget von min. 200.000 € für 1 stunde, da weiste was Pro7 an kohle raushauen kann.
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:43 Uhr von bubabaer
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Oh man: Das hätte man sich aber auch sparen können.
3500€ das ist doch mit einem 30 Sekunden Spot in der Primetime wieder drinnen.
Folglich interessiert die das überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:52 Uhr von Loom24
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
OMG: scheiß aufs blut!!

die hätten 100.000€ wegen fakenachrrichten einklagen sollen -.-
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:56 Uhr von cyx148
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
LOOOOOOOOOOOOOOOOOL "TEUER ZU STEHEN KOMMT" bei 3500 euro HAHAHAHHAHA

LÄCHERLICH!!!
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:14 Uhr von Seyhanovic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
OMG. Guckt euch mal das Bild an.

Nicht das ich lache.

Das sieht nicht wie Blut aus, sondern wie Dreck an einer rasierten ( am Kopf ) nackigen Frau, die grad ZUFÄLLIG beim "sterben" eine Pose getroffen hat, wo sie ihre Brüste dank ihren Armen verstekct.


Aber naja ich traure über die Fernsehsendungen =(

Heute schalte ich zufällig Pro8 wieder an und was seh ich "Salons in Not" oder so... Sowas wie Peter Zwegat für Friseure...
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:22 Uhr von Lenzilein009
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Zu recht...
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:23 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Hätten sie 35.000.000€ Strafe genommen wäre das vielleicht sogar beim Sender angekommen, aber das ist doch wohl ein Witz?!
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:26 Uhr von Haruhi-Chan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol Pro7 wird sich über die Strafe nur tot lachen...
Hab ich übrigens auch gemacht...
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:38 Uhr von LordNelson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sender wie Pro7 RTL und Co. haben eine extra Kasse für anfallende Gerichtskosten und immer Anwälte parat.
Beispielsweise wird mit Tv-Total jedesmal abgeschätzt ob der Zuschauergewinn nicht mehr Gewinn bringt als die Gerichtskosten, aber bitte noch so viel das es sich lohnt.
Versteht mich nicht falsch. Ich finde es gut, dass sie eine strafe zahlen müssen. Wo würden wir hinkommen wenn jedes Verbrechen unbestraft bleibt nur weil sie es eh bezahlen können? Das Strafgeld aber nur weil sie das geld haben auch zu erhöhen würde auch unseren Rechtsstaat ziemlich schlecht da stehen lassen. Ich denke es ist eher als Symbol zu sehen.
Wobei die Sender anstatt darüber zu lachen sich vielleicht mal lieber gedanken über ihre verantwortung machen und die Volksverdummung stoppen sollten.
Kommentar ansehen
21.01.2010 23:11 Uhr von Doc_Finkelstein
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die armen Kinder die begreifen das doch eh nicht.
Was sie aber begreifen: arme kleine Kinder haben KEINE Eltern mehr. Sie werden verhungern! Ein Erdbeeben hat Eltern und Kinder getrennt. Sie haben keine Chance, wenn man ihnen nicht schnell Geld spendet.

Und das guckt ein Knirps, der vielleicht selbst kaum Taschengeld hat.

Ich glaube, das ist für die viel grausiger und realer (die Urangst von kleinen Kindern, dass Mama und Papa für immer weg sein könnten) als so ein Trailer (wir reden von kleinen Kindern, die noch nicht mal Entfernungen einschätzen können und die Länge von 45 Minuten, da zweifel ich, dass sie die Relation riiiesige Blutpfütze - Körper - Tod kapieren. Ausnahmen bestätigen die Regeln.).
Kommentar ansehen
21.01.2010 23:22 Uhr von megaakx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
huh: der Sender wird nach dieser drakonischen Strafe ganz bestimmt nie nie nie wieder so eine Werbung zeigen. -_- ein werbespot mehr und die haben das 10fache wieder drin...
Kommentar ansehen
21.01.2010 23:33 Uhr von Kusja
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ähm ja ok... geh wieder spielen...bitte. (Ich finde die Werbung gelungen. Immernoch!)
Kommentar ansehen
21.01.2010 23:53 Uhr von lufon3
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
WOW!!!!!! Da haben die ProSieben ein reingewürgt, nur weiter so und bald wird Raab gefeuert wenn er mal in gegen den Kandidaten verliert weil denen das Geld ausgeht.

Ich finde als nächstes sollten sie 4000€ bezahlen weil die mittwochs nur noch Frauen Serien zeigen, denn das verstört die normale Entwicklung eines Mannes!
Kommentar ansehen
22.01.2010 00:37 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da lachen die und senden 6363,63 Briefmarken a 55 Cent an das Gericht. Ich denke das ist weniger als das tägliche Porto von deren Postsendungen. Das holen mit 3 Sekunden Werbung wieder rein. So ein Werbesport kostet meines Wissens locker um die 25.000 Euro für 30 Sekunden.
Ich würde das Dreifache zahlen und noch zweimal senden.
Kommentar ansehen
22.01.2010 00:48 Uhr von norv
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendschutz: Naja ich bin der Meinung ein Kind dem solche Bilder schaden sollte nicht vor den Fernseher. Auch wenn der Fernseher ein inzwischen wahrscheinlich unersetzbarer Gehilfe beim aufpassen ist. Besser ist nur noch das netz weil da das Kind automatisch überwacht wird.
Ob die Gerichtsshows Talkshows und sonstiges Mittagsprogramm Kindertauglich ist wage ich jedenfalls zu bezweifeln. Da ist so bissl Bild mit Blut ja ne wahre Bildungsstätte....
Kommentar ansehen
22.01.2010 00:55 Uhr von SelltAnasazi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Seyhanovic: Das war ein Baby das gerade geboren war und durch ein Experiment massiv gealtert ist. :) Und es war ein Mann :D
Kommentar ansehen
22.01.2010 02:15 Uhr von nkermit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendschutz: Hey Leute,

Jugendschutz ist ja ok, aber das Urteil ist Mist. Demnach müsste man manche Nachrichtenmeldung erst auf den späten Abend verschieben, der Bilder wegen. Auch Mittagsmagazine dürften so manchen Beitrag nicht senden. Auch CSI und ähnliche Sendungen wären vor 22 Uhr untersagt.
Und Bilder von Haiti dürften tagsüber überhaupt nicht gesendet werden.
Kommentar ansehen
22.01.2010 04:56 Uhr von Starbird05
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3500 €????? Hehe.... das sind nicht mal 10 Sekunden für ein Primetime Werbespot *G*

Also diese Strafe ist mehr als lächerlich......

Aber ich denke auch das die etwas Dumm Beurteilen... ich glaube kaum das es ein Jugendlichen auch nicht annähernd in der Entwicklung irgendwie stören könnte....
Kommentar ansehen
22.01.2010 06:43 Uhr von Schnoile1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3500 Euro mensch, da wird Pro7 ja bald pleite sein *Ironie*
Kommentar ansehen
22.01.2010 06:49 Uhr von SCHMIT
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das sind: nichtmal 10 Sekunden in den Nebenzeiten von Werbespots. Grad eben bei irgendeinem Morgenmagazin schön halbnackte Models umherlaufen gesehen und auf irgendeinem anderen Sender kam eben grad Kurzberichte vom irgendnem Boxkampf, wie irgendjemand derbe zusammengeschlagen wird und auch voll geblutet hat.

Und morgens frühs beim Brötchen nen Leichenberg von Haiti zu sehen zu bekommen, halte ich sogar für mich unangemessen.
Ich bitte um Einführung von FSK-Ekel, da soll dann alles an Content reingeschoben werden, was eklig ist und den Appetit verderben kann. Entsprechend muss dann vorher immer ne Warnung rausgegeben werden, dass der nächste Beitrag nichts für Leute ist, die grad genüsslich in ihr Marmeladenbrötchen beißen wollen -.-
Kommentar ansehen
22.01.2010 08:13 Uhr von morningman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zum einen: Zum einen sind 3500 lächerlich, zum anderen brauchen unsere Kit´s doch nur über den Schulhof gehen und sehen besseres.
Oder sie freuen sich wenn Mama und Papa mal länger ausgehen - das sehen sie freizügige Frauen ohne Ende.
Oder sie sehen sich Harry Potter an - da is auch Gewalt ...
Oder...Oder...
Eine Gesellschaft welche an jedem Kiosk Nackte aushängt , aber sich über FKK Baden aufregt ist eh verlogen...
Kommentar ansehen
22.01.2010 18:21 Uhr von Nethyae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich... Stimmt Und nicht nur deswegen, weil sie die 3.500 Euro mitn paar Sekunden Werbung wieder reinkriegen.
Kurz danach war der Spot doch halb Deutschland bekannt... ´Ne bessere Werbung gibts nicht, da sind dann auch 3.500 mehr zu akzeptieren.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?