21.01.10 20:25 Uhr
 471
 

Seit 2 Jahren steigende Anzahl an Asylbewerbern in Deutschland

Im Vergleich zu 2008 ist die Anzahl an Asylanträgen laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge um 25,2 Prozent angestiegen. Insgesamt waren 2009 27.700 Anträge. Genehmigt wurden 8.100 bzw. 28 Prozent. Seit zwei Jahren verbucht die Bundesrepublik steigende Zahlen.

Grund für den Anstieg nennt das Amt den hohen Anteil an Flüchtlingen aus dem Irak (5500 genehmigte Anträge von 6500), Afghanistan (3375 Anträge), Indien, Iran und Nigeria.

Im Vergleich zu vergangenen Jahren sind die Zahlen relativ harmlos. So wurden z.B. 1999 100.000 Asylanten aufgenommen, 1992 sogar 440.000.


WebReporter: Canay77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Jahr, Asylbewerber, Anzahl
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 20:59 Uhr von Barni_Gambel
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Wir sind mehr als pleite Ich forde einen sofortigen Einreisestop für Asylbewerber!
Kommentar ansehen
21.01.2010 22:32 Uhr von Bassram
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Das nennt man auch verdeckte invasion
Kommentar ansehen
22.01.2010 00:03 Uhr von cheetah181
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2010 09:16 Uhr von DichteBanane
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
wünsch ich mir doch eine Mauer rund um Deutschland ....

@cheetah181 bei 8000 bleibt es nicht da wird noch familie nach und nach geholt und so eine Familie hat meist dann viele Kinder ...... so nach 5 jahren sind es dann ca 15000 und so weiter .... nein danke. !!!
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:18 Uhr von hpo78
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
soso Neophobie kennzeichnet einen eher ungebildeten, ängstlichen Charakter. Gibt ein schönes Mäuseexperiment dazu. ...

Wer kennt die psychologische Disposition, dass man bei anderen Menschen meisst genau das nicht leiden kann was man an sich selbt nicht mag? Das sollte euch ängstlichen Mäuschen zu denken geben!

Und Barni, ein Staat der mehr als Pleite ist hat gerade ein Erdbeben erlitten. Wenn D mehr als Pleite ist was sind dann Haiti oder Moldawien oder, oder, oder....
Bist ein Traumtänzer oder?

[ nachträglich editiert von hpo78 ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:26 Uhr von CroNeo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
1992 und 1999 kamen sehr viele Kriegsflüchtlinge nach Deutschland. (u.a. aus dem ehemaligen Jugoslawien) Die meisten hier haben anscheinend keine Ahnung wie tragisch solche Fälle sind und das die Menschen Angst um ihr Leben hatten und fliehen mussten - mitten in Europa. Alle waren Deutschlad dankbar, dass man sie aufgenommen hat.

Und bevor die üblichen Hetztiraden kommen:
Die allermeisten von denen wurden wieder abgeschoben.
Kommentar ansehen
23.01.2010 22:07 Uhr von DocTrax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugoslawien: Die vielen Flüchtlinge haben den KFOR-Einsatz dort erst notwendig gemacht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?