21.01.10 18:47 Uhr
 330
 

Slowakei: Terrorist wollte voll besetzte Kirche sprengen

Ein slowakischer Pharmazeut aus Spisske Vlachy wurde wegen eines versuchten Terroranschlags festgenommen. Als Motiv gab der Täter "tiefen Hass gegen Kirche und Religion" an. Seiner Meinung nach untergrabe die Kirche den freien Willen der Menschen.

Das Haus des Täters wurde eigentlich auf Verdacht wegen Drogenkriminalität untersucht. Was die Polizei aber im Haus des mehrfach vorbestraften Mannes fand, war eine beachtliche Menge an Sprengstoff. Während seines Geständnisses in Anwesenheit seines Anwaltes war keine geistige Verwirrung zu erkennen.

Der Pharmazeut gab zu, den Sprengstoff mit frei erhältlichen Chemikalien selber zusammengemischt zu haben. Laut Polizei gibt es keine Anzeichen für Komplizen. Der Mann muss bei einer Verurteilung mit 20 bis 25 Jahren Haft rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Canay77
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Kirche, Terrorist, Slowakei, Durchsuchung, Sprengung
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Ägypten: Katastrophe an der Küste - Mindestens 162 Flüchtlinge ertrunken
Brandenburg: Dutzende Ortsschilder mit rechten Parolen beklebt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 19:05 Uhr von heliopolis
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Schade: An sich ist gegen das Sprengen von Kirchen bei derartigen Motiven ja nichts zu sagen. Leer sollten sie aber schon sein. Kein Mensch sollte wegen einer Meinungsverschiedenheit Schaden nehmen.

[ nachträglich editiert von heliopolis ]
Kommentar ansehen
21.01.2010 19:27 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Und die richtig schönen Bauwerke sollte man vielleicht auch nicht gerade nehmen.

Aber viele von diesen hässlichen, modernen Mistdingern, die die Gegend verschandeln, ..... das hätte schon was.
Kommentar ansehen
21.01.2010 19:48 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Für mich ist das ziehmlich Krank Das dann auch Kinder ums Leben hätten kommen können,ist wohl egal.oder was...???...Man kann ja gegen vieles sein...aber so..??
Kommentar ansehen
21.01.2010 20:15 Uhr von Pyromen
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
er hats: ja nichtmal probiert, lag ja nur bei ihm zuhause rum. aber ich hätte gegen die aktion auch nichts einzuwenden, wo er recht hat hat er recht.
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:26 Uhr von azru-ino
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Warum: Muss immer jemand kommen und den Groll auf die Moslems umlenken? @vorposter
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:36 Uhr von predeal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständlich: Eine Kirche zu sprengen finde ich persönlich in jedem Fall ein doofer und destruktiver Akt, selbst wenn die Kirche leer ist. Diejenigen, welche die Kirche regelmässig für Gottesdienste besuchen, würden in ihrem Recht zur Religionsfreiheit beschnitten.
Ich besuche übrigens auch regelmässig Gottesdienste. Nur weil ich ein Kirchengänger bin, würde ich mir aber niemals das Recht geben, einen Versammlungsraum für Atheisten in die Luft zu sprengen, das wäre für mich ein ebenso krimineller Akt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?