21.01.10 17:26 Uhr
 645
 

DSDS: Bohlen vom Jugendschutz "abgewatscht"

Die Kommission für Jugend- und Medienschutz hat Dieter Bohlen und RTL scharf für Beleidigungen bei der Sendung "Deutschland sucht den Superstar" kritisiert. Bohlens Verhalten sei herabwertend und mache die Kandidaten gezielt lächerlich.

Schon 2008 musste RTL ein Bußgeld von 100.000 Euro bezahlen, nachdem eine ganz ähnliche Abmahnung ins Haus kam.

Seitdem schützt sich der Sender selbst, indem er alle Sendungen vor der Ausstrahlung von der Freiwilligen Selbstkontrolle absegnen lässt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, DSDS, Dieter Bohlen, Beleidigung, Jugendschutz, FSK
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk findet, Donald Trump ist wie Dieter Bohlen
Beginnt Nadja Abd el Farrag bald als Praktikantin im Altenheim?
Dieter Bohlen nennt Grund, warum Helene Fischer nicht zu DSDS passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 19:40 Uhr von Speed_King
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
meine Fres*e die ganze Show ist lächerlich. Genauso wie die Kandidaten, die sich eine große Karriere erhoffen. Aber anscheinend gibt es hier in Deutschland hunderttausende, die die Fernsehunterhaltung unterster Schublade lustig finden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk findet, Donald Trump ist wie Dieter Bohlen
Beginnt Nadja Abd el Farrag bald als Praktikantin im Altenheim?
Dieter Bohlen nennt Grund, warum Helene Fischer nicht zu DSDS passt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?