21.01.10 17:12 Uhr
 174
 

Befehl der chinesischen Regierung: Banken müssen Kreditvergabe eindämmen

Eine Kreditklemme, die vom Staat selbst befohlen wird, ist ein Novum, wie es möglicherweise weltweit noch nicht vorkam.

Genau dies aber geschieht derzeit in China. Dort wird die Kreditvergabe an die Wirtschaft durch die eigene Regierung eingedämmt.

Noch im vergangenen Jahr war dort die Kreditvergabe verstärkt ausgeweitet worden, um die Konjunktur zu stärken. Nun zieht die chinesische Regierung von heute auf morgen die Bremse.


WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Kredit, Kreditvergabe, Dämmung
Quelle: www.creditolo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 17:57 Uhr von floutsch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Also ich versteh das schon... in China baut sich grade eine enorme Blase auf, Kredit jagdt Kredit, Unternehmungen werden in immer riskanterer Weise finanziert, weil immer ein bißchen mehr geht. Die haben wenigstens aus der Kreditkrise gelernt.
Kommentar ansehen
23.01.2010 15:56 Uhr von Sparker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab keine Ahnung. Mal sehn was auf uns zukommt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?