21.01.10 16:59 Uhr
 144
 

Online-Musik: Wachstum geht zurück

Obwohl 2009 das Wachstum im Bereich der Internet-Downloads um zwölf Prozent gestiegen ist, konnte das Vorjahresniveau von 25 Prozent nicht erreicht werden.

Grund hierfür sind allem voran illegale Downloads von Alben und Liedern, die immer noch für deutliche Verluste bei den Einnahmen sorgen.

Trotz des seit 2004 um 940 Prozent gestiegenen Umsatzes im Bereich der Internet-Downloads, ist der Gesamtumsatz der Branche seitdem um 30 Prozent zurückgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don.Zwiebel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Musik, Umsatz, Download, Wachstum, illegal
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei nicht mehr kreditwürdig: Moody´s senkt Rating der Türken auf Ramschniveau
Hartz IV: Flüchtlinge im Heim bekommen nur noch 90 Prozent des Regelsatzes
Weihnachten könnte sehr teuer werden: Diese Firma vermiest uns die Festtage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 19:55 Uhr von Sandmannx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Formulierung: "Grund hierfür sind allem voran illegale Downloads"
Diese Behauptung entbehrt jeder fundierten Grundlage und wird lediglich regelmäßig von der Contenindustrie in den Raum gestellt - somit hättest du den Konjunktiv verwenden müssen.

Fakt ist das sich in den letzten 25 Jahren die Bandbreite an Möglichkeiten, sein Geld auszugeben massiv erhöht hat. Folglich ist es nicht weiter verwunderlich, dass bei einer unterproportionalen Entwicklung des Einkommensniveaus, weniger Geld auf Musik entfällt.
Ebensowenig ist meiner Ansicht nach nach einer Steigerung von 940% (!) in nur 6 Jahren, ein Rückgang dieses rasanten Wachstums nicht verwunderlich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?