21.01.10 21:12 Uhr
 237
 

Russland rüstet wegen polnischer Patriots nicht auf

Wie ShortNews bereits berichtete, kündigte die polnische Regierung am Mittwoch die bevorstehende Stationierung amerikanischer Patriot Raketen an einem Standort, nur etwa 60 Kilometer entfernt von der russischen Enklave Kaliningrad, an.

Kurz darauf war in einigen Medien die Rede von einer massiven Aufrüstung der russischen Ostseeflotte gewesen, um der scheinbaren Bedrohung Russlands durch das US-Luftabwehrraketen-System Patriot zu begegnen.

Diese Meldungen wurden jedoch am heutigen Donnerstag vom russischen Verteidigungsministerium dementiert. "Es ist im Zusammenhang mit der Patriot-Stationierung keine Änderung des Arsenals der Ostseeflotte geplant" äußerte Agenturangaben zufolge ein Sprecher.


WebReporter: Dr.G0nz0
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Rakete, Flotte, Verteidigungsministerium, Aufrüstung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 22:34 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nicht polnische Patriots sondern amerikanische Patriot-Batterien mit über 100 US-Soldaten als Bedienung unmittelbar an der russischen Grenze
Kommentar ansehen
22.01.2010 10:58 Uhr von hpo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab hier schon mal: erwähnt das die russische Ostseeflotte ihren Soldaten nicht mal ausreichendVerpflegung zukommen lässt. Der Bericht (WDR/NDR o. so) zeigte sogar bettelnde Soldaten. Und das bei einer Bevölkerung die meisst selbst nicht genug hat.

Wer will da schon glauben dass aufgerüstet wird....?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?