21.01.10 16:35 Uhr
 117
 

Verdächtigt der BDZV Google der Wettbewerbsverzerrung?

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) verlangt mehr Transparenz beim Protokoll der Suchmaschine Google.

Die deutschen Verleger und andere Interessengemeinschaften hätten den Verdacht, dass der Anbieter Google seine Macht missbrauche und damit den Wettbewerb unrechtmäßig beeinflusse.

Das Bundeskartellamt prüft nun den Sachverhalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hypnos
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Wettbewerbsverzerrung, Verdächtigung
Quelle: www.cynamite.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung wird strauchelnder Deutscher Bank keine Staatshilfen gewähren
Urteil: Betriebsrente um 70 Prozent gekürzt, weil Witwe 30 Jahre jünger war
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2010 11:13 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha: Cool, hier wird zensiert...
Scheinbar hat sich Shortnews wohl doch nicht ganz von den großen Verlagen getrennt und löscht Verlagskritische Kommentare.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?