21.01.10 15:50 Uhr
 2.500
 

Cyber-Mobbing: Die schlimmsten Fälle

Immer öfter kommt es im Internet zu Cyber-Mobbing. So wurde ein 36-Jähriger zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, da er Nacktfotos von seiner Ex-Freundin ins World Wide Web stellte.

Auch Birgit H. wurde Opfer von Cyber-Mobbing. Von ihr wurde ein Film, der sie nackt zeigte, ins Internet gestellt, woraufhin sich immer mehr Besucher der Seite telefonisch bei ihr meldeten. Der Täter war ihr Ex-Freund.

Für einen jungen Hannoveraner haben Freunde ein "StudiVZ"-Profil angelegt. In diesem fanden sich u.a. intime Geständnisse. Für ein 16-jähriges Mädchen wurde im Social Network eine Gruppe mit dem Titel "Alle hassen Nadine" angelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Fall, Mobbing
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook will mit Business-Version die Büros erobern
Blackberry will mit neuem Smartphone wieder in die Oberklasse zurück
Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 15:53 Uhr von Sir.Locke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mhh, ob es zufall ist das die news die ident-nummer: (81) 08-15 hat?

ps: trotzdem mal ein plus von mir...

[ nachträglich editiert von Sir.Locke ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Randale in Flüchtlingsunterkunft
China: Mann ermordet in Dorf 16 Menschen
Kalifornien: Cannabis-Plantagen durch Waldbrände zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?