21.01.10 12:17 Uhr
 97
 

Debüt in Genf: Die neue Variante des Toyota Auris

Im März wird der neue Toyota Auris, der eine neue Variante des bereits bekannten Auris ist, in Genf seine Premiere auch in Europa feiern können.

Bei der Weiterentwicklung des Toyota Auris für das Modelljahr 2010 ging es Toyota vor allem um eine verbesserte Effizienz.

Das heißt im Klartext: Weniger Verbrauch, aber auch weniger Ausstoß von CO², weshalb die Motoren des neuen Toyota Auris alle über Toyota Optimal Drive verfügen werden.


WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Genf, Debüt, Variante, Effizienz, Auris
Quelle: www.autonews-123.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 17:06 Uhr von Alexander.K
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was ist mit den deutschen Firmen? Ach die schlafen noch.
Ich kenne den Wagen zwar nicht und will jetzt auch nicht behaupten das dieser Vollhybrid der Weisheit letzter Schluss sein wird, aber zumindest reagiert Toyota damit auf einem wichtigen Trend, denn ich bei deutschen Autobauern immer noch nicht sehe. Die klagen lieber gegen strengere Umweltauflagen in Kalifornien:
"Neun große deutsche Umweltverbände haben in gemeinsamen Briefen an die Vorstände von BMW, DaimlerChrysler, Porsche und Volkswagen gefordert, dass die Automobilunternehmen ihre Klage gegen das kalifornische Klimaschutzgesetz zurückziehen. Das Gesetz soll die Treibhausgasemissionen von Neuwagen ab 2009 begrenzen."
http://bit.ly/... (PDF-Datei)

http://www.auto-motor-und-sport.de/...

[ nachträglich editiert von Alexander.K ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?