21.01.10 12:08 Uhr
 157
 

Wachsame Tirolerinnen sperren Opferstockdieb in Kirche ein

Die Besucherin einer Kriche in Nauders/Tirol wollte dort am Mittwoch eigentlich nur beten. Als sie dort eintraf, bemerkte sie jedoch eine auffällige Gestalt.

Aus Angst versteckte sie sich im hinteren Teil der Kirche und beobachtete den Mann, wie er Geld aus dem Opferstock klaute. Ein "Vater Unser" half ihr die Nerven zu beruhigen. Daraufhin schlich sie sich hinaus.

Dort traf sie die Mesnerin, erzählte ihr die Geschichte und die Frauen sperrten den Mann kurzerhand in der Kirche ein. Die Polizei musste den Mann nur noch abholen.


WebReporter: HansHansen78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Kirche, Tirol, Delikt, Opferstock
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?