21.01.10 09:26 Uhr
 355
 

Reaktion auf Apples Tablet-PC: Amazon bietet Verlagen höhere Umsatzbeteiligung

Wohl als Reaktion auf das immer wahrscheinlicher werdende baldige erscheinen des Apple Tablet-PCs, hat sich der Versandhändler Amazon entschlossen, die Tantiemen für Verlage und Autoren zu verdoppeln.

Auch reagiert man damit auf die bisher laufenden Verhandlungen die Apple derzeit mit den Verlagen führt. Dass Amazon aber die höheren Margen an niedrigere Buchpreise knüpft, dürfte vielen Verlagen negativ aufstoßen. Schließlich versuchen diese gerade, höhere Preise durchzusetzen.

Fest steht, dass Amazon auf das kommende Erscheinen solch multifunktionaler Geräte reagieren muss, um sich weiter mit seinem Kindle zu behaupten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don.Zwiebel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Umsatz, PC, Amazon, Verlag, Tablet-PC, Kindle
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Commerzbank streicht 9.600 Stellen
Siemens streicht 1.700 Jobs in Deutschland
Trotz Embargo und Bürgerkrieg: Deutsche Firmen verdienen Millionen mit Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2010 15:08 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kindle in der Form ist sinnlos: Also erstens sieht man ja, wie viel Amazon verdient, wenn die einfach so mal mehr bezahlen können.

Der Kindle ist zwar ein schönes Ding, auch wenn ich lieber reichitge Bücher lese, aber ich finde die Preise einfach zu tuer. Das Ding kann nicht einmal Farbe und die Bücher kosten soviel wie ein normales Taschenbuch, oder mehr. Warum soll ich es mir da elektronsich kaufen? Okay, die Platzerstparnis und evtl. Papiervermeidung, aber ansonsten.
Kommentar ansehen
23.01.2010 13:43 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele: Tablet Pc´s können mit Farbe arbeiten. Nun gut die günstigsten können es nicht, aber viele bessere schon und das von Apple wird es mit 100% Wahrscheinlichkeit auch können. Ich konnte mir früher auch nie vorstellen, an einem "Computer" zu lesen, weil man sehr schnell abgelenkt werden kann, allerdings muss ich zugeben, dass ich jetzt schon ziemlich viel Nachrichten und andere Texte am computer lese und es trotzdem klappt. Der Vorteil von so einem Tablet, ist dann noch, dass man sich ganz einfach ins Bett legen kann und es auch nicht größer und schwerer als ein Buch ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überwachungskameras für riesengroßen DDoS Angriff verwendet
Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?