20.01.10 20:30 Uhr
 810
 

Frankreich: Deutschlernen für Schüler von Regierung empfohlen

Frankreichs Regierung wirbt Deutsch als zweite Fremdsprache. Mittels einer Werbekampagne will man die französischen Schüler davon überzeugen, dass das Erlernen einer weiteren Fremdsprache neben Englisch eine Notwendigkeit ist.

Die logische und klare Sprache sowie der kulturelle Reichtum Deutschlands sprechen für die Empfehlung, so das Bildungsministerium. Des Weiteren wird die Modernität Deutschlands sowie die der Lehrmethoden hervorgehoben. Auch auf dem Arbeitsmarkt sei Deutsch sehr gefragt.

In jüngster Zeit wurde Deutsch bei den Schülern immer beliebter. Momentan liegt die Zahl der Schüler, die Deutsch lernen bei über 800.000, welches 15 Prozent der gesamten Schülerschaft weiterführender Schulen bedeutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: big-o
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Frankreich, Regierung, Schüler, Regie
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt
Blick-Girl des Tages: Jungfrau Eleonora
Neun deutsche Universitäten gehören zu den besten der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 20:42 Uhr von theHeisemaster
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: wir müssen ja auch französisch lernen :D
Kommentar ansehen
20.01.2010 20:42 Uhr von anime4ever-hh1
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Deutsch als zweite Fremdsprache? Die Franzosen , selbst die unter 20, können doch nicht mal richtig Englisch! Meine Erfahrung in Paris...
Kommentar ansehen
20.01.2010 20:47 Uhr von Ossi35
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Dass sowas jetzt ausgerechnet aus Frankreich kommt, wundert mich doch sehr. Dort tut man sich doch teilweise schon mit dem Englisch schwer.

Nunja, es mag sich ja bei der heranwachsenden Generation alles geändert haben.
Kommentar ansehen
20.01.2010 20:53 Uhr von fuxxa
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Niemals. Versuch mal einer in Frankreich ohne französiche Sprachkenntnisse was beim Bäcker oder im Restaurant zu kaufen. Geht fast garnicht. Auch englisch nehmen die nicht an. Glaub aber auch, dass die das teilweise mit Absicht machen, da wir Deutschen dort auch nicht wirklich beliebt sind ;)
Kommentar ansehen
20.01.2010 21:20 Uhr von Pliegl
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ist doch gut Jetzt müssen wir noch uns Deutsche dazubewegen diese Sprache richtig zu lernen .... ;)
Kommentar ansehen
21.01.2010 02:16 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -4