20.01.10 16:33 Uhr
 76
 

DGB sagt SPD Unterstützung zu und bleibt weiterhin auf Distanz zur FDP

Den Besuch der Parteivorsitzenden der FDP und der SPD auf der Klausurtagung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Brandenburg, nutzte der Gewerkschaftsvorsitzende Michael Sommer, sich gegenüber den politikern zu Positionieren.

Während das Verhältnis der FDP zum Wachstumsbeschleunigungsgesetz und auch deren erklärte Pläne den Kündigungsschutz zu lockern, eher eine Distanzierung des DGB zu der Mitregierenden Partei bewirkte, will sich Sommer der in der Opposition befindlichen SPD wieder annähern.

Während SPD-Chef Sigmar Gabriel diese Annäherung ebenfalls verfolgt, betonte der Vorsitzende der FDP, Guido Westerwelle, seine Partei sei dem Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Regierung verpflichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, FDP, Guido Westerwelle, Unterstützung, Gewerkschaft, DGB
Quelle: www.abendblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 17:53 Uhr von Gegenteil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: "Guido Westerwelle, seine Partei sei dem Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Regierung verpflichtet. "

Also doch nicht den Versprechungen vor der Wahl?

Willkommen in der Realität Westerwelle!

[ nachträglich editiert von Gegenteil ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?