20.01.10 14:55 Uhr
 586
 

Baja California: Indianer trennten ihren Toten die Gliedmaßen ab

Einen eigenartigen Totenritus haben Archäologen auf der Halbinsel Baja California entdeckt. Bevor die Gegend durch die Spanier erobert wurde, haben die Indianer ihre Toten nach wenigen Monaten wieder ausgegraben und ihnen die Gliedmaßen abgetrennt. Anschließend wurden sie erneut bestattet.

Man vermutet, dass die Indianer die Toten so von ihrem Leid erlösen wollten.

Das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte berichtet, dass in den letzten 20 Jahren 157 Gräber mit diesem Ritus gefunden wurden. Das Alter der Gräber wird mit 300 bis 1500 nach Christus geschätzt.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tote, Grab, Indianer, Gliedmaßen, Ritus
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 14:56 Uhr von McDarkness
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, andere Länder andere Sitten.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?