20.01.10 13:33 Uhr
 488
 

Attraktivitätsstudie: Zusammenhang zwischen Tanzstil und Testosteron

Im Club kann man es am Wochenende immer wieder beobachten: Während einige Tänzer mutig die Tanzfläche stürmen, wippen andere nur verschüchtert am Rande. Peter Lovatt, britischer Psychologe, sagt, es entscheiden drei Kriterien über die Attraktivität des Tanzstils: Alter, Geschlecht und Gene.

Um die Attraktivität des Tanzens auf das andere Geschlecht zu messen, mussten die Testpersonen 30 Sekunden lang vor einer Kamera und kreischenden Mädchen vortanzen. Die Mädchen mussten nun die zu Silhouetten reduzierten Tänzer beurteilen. Nur die Bewegungen sollten eine Rolle spielen.

Die Männer mit dem höchsten Testosteronspiegel fanden am meisten Zuspruch und sie tanzten mit ausladenden und abwechslungsreichen Bewegungen. Die Tanzforschung von Lovatt ist eine Neuerung, denn meist wird nur der therapeutische Aspekt untersucht, während die Psychologie außen vor bleibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Psychologie, Zusammenhang, Testosteron, Tanzstil
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN