20.01.10 12:46 Uhr
 1.556
 

Australian Open: Balljunge machte sich in die Hose - Spiel 40 Minuten unterbrochen

In Melbourne machte sich ein Balljunge bei einem Tennismatch der Australian Open in die Hose. Das Spiel zwischen dem Belgier Rochus und dem Amerikaner Young kam so zu einer unfreiwilligen Zwangspause von 40 Minuten, denn es musste ein neuer Balljunge gesucht und der Platz getrocknet sowie gestreut werden.

Doch ein weiterer Zwischenfall droht nun mit einer Sperre für den brasilianischen Spieler Marcos Daniel zu enden.

Dieser hat nach seinem Spiel gegen Alejandro Fall, welches er verloren hatte, ein Handgemenge mit einer Dame aus dem Publikum, die dabei zu Boden ging. Der Fall wird jetzt näher untersucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spiel, Tennis, Melbourne, Australian Open, Balljunge, Marcos Daniel, Christophe Rochus, Donald Young
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 13:02 Uhr von jensalik
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
pffrrrr: Zum Glück gibts Shortnews, somit erreicht die Peinlichkeit noch mehr Leute auf diesem Planeten.
Füher wurde man wenigstens nur im eigenen Dorf gehänselt...

Armer Bub.
Kommentar ansehen
21.01.2010 15:05 Uhr von Amelanter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das lustig.^^
wie peinlich dem jungen das gewesen sein muss.
wenn man denn dann iwann mit lachen fertig ist, könnte man sogar ein bisschen mitleid empfinden. :D
Kommentar ansehen
28.09.2010 09:44 Uhr von HeltEnig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Beim nächsten Mal dann halt besser mit Windeln auf dem Platz gehen. lol

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?