20.01.10 12:43 Uhr
 343
 

CSU: Parteispenden mit Namen von Toten verschleiert (Update)

Der Waffenlobbyist Karl-Heinz Schreiber hat über seine Anwälte mitteilen lassen, dass die CSU 1991 von ihm illegal mehrere Parteispenden in Höhe von fast 1,4 Millionen D-Mark bekommen hat. Die Übergabe erfolgte bar und wurde auf ein Schweizer Nummernkonto eingezahlt.

Um die Spenden zu verschleiern hatte der ehemalige CSU-Schatzmeister Franz Josef Dannecker die Namen von Toten aus Todesanzeigen als Spender eingesetzt.

Karl-Heinz Schreiber steht wegen Steuerhinterziehung vor Gericht. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Partei, Name, Parteispende, Karlheinz Schreiber
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 12:59 Uhr von DukeNukem666
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ein hoch auf Bayern wo immer noch 40 % (laut aktuellen Umfragen) die CSU wählen.
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:06 Uhr von Darrkinc
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
da brauch: der schreiber aber keine angst haben.
1. wir leben hier in deutschland und nicht in so ner mickymausrepublik
2. der mann hat ein parteibuch der CSU
3. werden reiche und prominente bei uns nicht eingesperrt, es sei denn die wollen das (bigbrother)
4. wenn wir nach dem gesetz alle gleich behandeln wuerden, wo kaemen wir denn da hin?!

[ nachträglich editiert von Darrkinc ]
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
4. wenn wir nach dem gesetz alle gleich behandeln: Wir kämen zu neuwahlen, da plötzlich keiner mehr da wäre, um uns zu regieren...
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:12 Uhr von Gegenteil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die grosse CSU.....es war einmal vor langer Zeit

Die Landesbank in den Sand setzen zusätzliche Selbstbedienung!

Unsere Vorbilder die mit dem Finger auf uns zeigen machen das Exellent!

Weiter so wir vertrauen euch!

Leider wird es immer schwieriger ein positives Comment abzugeben für Politker und Parteien.Siehe auch FDP Spendenskandal.Alles Scheinheiligkeit

[ nachträglich editiert von Gegenteil ]
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:27 Uhr von 08_15
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Schreiber: packen Sie aus und ich gönne Ihnen eine Bewärung, wenn Sie die Steuerschulden begleichen.

Und das Gesindel dann in den Knast und keinen TV oder "Musterknast". Wer sich am Volk bereichert gehört enteignet und basta! Das Gesetz lässt die Enteignung bei Straftaten zu. Nur habenj die Richter keiner Eier und sind hörig.
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:49 Uhr von Pro-Contra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würde es UNS ALLE interessieren würden wir nach Bayern marschieren und die CDU-Zentrale auseinandernehmen, danach nach Berlin und mal schauen wieviel Platz unter der Kupel ist! -.-
Kommentar ansehen
20.01.2010 15:05 Uhr von fortimbras
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie unbegreiflich, im Laufe der Jahre gibt es immer wieder Fälle von Korruption, Steuerinterziehung, Veruntreuung und ähnlichem bei CDU und CSU und trotzdem werden diese Parteien noch gewählt.
Vergessen die Leute alle so schnell, oder stört es sie nicht, dass sie von Kriminellen regiert werden?
Das gleiche ist es doch immer mit dem Kampf gegen Links und Rechts.
Die Leute wählen CDU und CSU weil sie Angst vor einer neuen DDR und dem Überwachungsstaat haben, aber grade diese Parteien werfen ständig mit Verfassungswidrigen Forderungen um sich.
Wie passt das zusammen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?