20.01.10 09:24 Uhr
 1.318
 

Mexiko City: Autofahrer umgehen mit Twitter Alkohol-Kontrollen im Verkehr

Vergangenen Monat fiel der Polizei ein Twitter-Konto auf, dessen Besitzer mit Hilfe der Mikro-Blogs die Kontrollstellen in Mexiko City aufführte, an denen Alkoholtests durchgeführt wurden, damit Verkehrsteilnehmer diese umfahren konnten.

Jetzt will die Polizei gegen Personen vorgehen, die solche Warnungen über das Internet verbreiten.

Ein Sprecher der Polizei gibt jedoch keine Auskunft darüber, wie solch ein Vergehen geahndet würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Autofahrer, Verkehr, Twitter, Kontrolle
Quelle: www.inews880.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BDI-Präsident: "Politik der AfD ist Gift für uns als Exportnation"
Irak: Olympischer Ringer und Terrorist Camsulvarayev bei Drohnenangriff getötet
Bautzen: Flüchtling bedrohte Passanten auf offener Straße mit abgebrochener Glasflasche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 10:03 Uhr von heavensdj
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein Sprecher der Polizei gibt jedoch keine Auskunft darüber, wie solch ein Vergehen geahndet würde. " gaaanz einfach: die machen dir den PC aus und spucken dir danach in den Briefkasten.... -.-

was sollen die da schon machen, ausser dem jenigen vllt Angst mit dieser Presse, was vllt auch der Grund ist warum es in der Presse steht... lol
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:47 Uhr von neWoutsider
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
verdammt! Ich bin ausnahmsweise mal auf der Seite der Moralapostel. Bei Geschwindigkeitskontrollen an kaum bewohnten oder ungefährlichen Stellen begrüße ich solche Aktionen, aber bei Alkoholkontrollen!? Unter Alkohol hat man hinterm Lenkrad nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:50 Uhr von Feuerloescher
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Über all auf der Welt: sindse gleich, die Polizisten....

Na klaaaar, Twitter verbieten, die dürfen das, natüüüürlich.

Ein Scheißdreck können die dagegen unternehmen. Da machse einfach einen neuen Acc, logst dich mit nem Proxy ein und machst was du willst.

Hauptsache mal ne fette Behauptungen aufgestellt.
Kommentar ansehen
20.01.2010 11:48 Uhr von MDRV
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@neWoutsider: wäre schön wenn es denen wirklich darum gehen würde die straßen sicherer zu machen ich hab das selber durch die sind nur aufs geld aus so wie alle heut zu tage leider, ansonsten müsste man im kranken haus nämlich auch keine 2 stunden warten bevor der Bluttest gemacht wird ich finds richtig sowas ins i-net zu stellen leider hab ich so was für dt noch nich gefunden
Kommentar ansehen
20.01.2010 16:37 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich befürchte man kann solche Leute genauso schlecht belangen, wie Leute die Blitzer auf den Straßen an die Radiosender melden, obwohl ich es mir stark wünschen würde.

Finde es keines Falls in Ordnung, alkholisierte Autofahrer zu unterstützen und gegebenfalls noch Personenschäden zu provozieren welche vielleicht durch einen dummen Zufall auf dem Umweg passieren...
Kommentar ansehen
21.01.2010 03:03 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MDRV: Ich stimme dir voll und ganz zu das die wahre Motivation die falsche ist, aber wenn es darum geht alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen, dann stört es mich nicht das es eigentlich nur um das Geld geht. Hauptsache es werden motorisierte Mörder aus dem Verkehr gezogen. Ich sehe es wesentlich lieber, wenn einer mit Geld zahlen muss als das ein Unschuldiger mit seinem Leben bezahlen muss. Deswegen habe ich auch die Eingrenzung gemacht das ich es begrüße wenn solche Aktionen gegen reine Geldmacherei per unsinnigen Geschwindigkeitskontrollen organisiert werden, aber Alkoholkontrollen meinetwegen überall. Man muss die anderen Menschen schützen. Wenn sich einer nur selbst unter die Erde bringt hat der halt Pech gehabt, aber wenn jemand anders dabei geschädigt wird, kann ich es nur verurteilen. Also PRO Prävention(in DIESEM Fall)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

iPhone 7 Nutzer bohren wegen Prank ihr Gerät kaputt
BDI-Präsident: "Politik der AfD ist Gift für uns als Exportnation"
Irak: Olympischer Ringer und Terrorist Camsulvarayev bei Drohnenangriff getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?