20.01.10 06:55 Uhr
 242
 

USA: Mehrheitsverlust für Barack Obama im Senat - "Filibuster" bedroht Gesundheitsreform

Bei den Nachwahlen für den verstorbenen Senator der Demokraten, Ted Kennedy, geht der Sitz nach 80 Prozent der Auszählung der Stimmen uneinholbar an den Republikaner Scott Brown. Damit haben die Republikaner mit 41 Sitzen jetzt eine Sperrminorität im Senat.

Bisher hatten die Demokraten im Senat eine strategische 60-Stimmen Mehrheit und konnten damit das "Filibustern", das Abhalten von Marathonreden und somit endloser Debatten, verhindern.

Nachdem dies jetzt nicht mehr möglich ist, besteht die Gefahr, dass auf diese Weise das Gesetz für die angestrebte Gesundheitsreform verhindert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Mehrheit, Senat, Gesundheitsreform, Scott Brown
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Krise epischen Ausmaßes": Barack Obama dankt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik
Whistleblower Edward Snowden hofft, dass US-Präsident Barack Obama ihn begnadigt
Barack Obama ist zu letztem Besuch nach China gereist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 08:05 Uhr von Arschgeweih0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Massachussets ist eigentlich ein sehr liberaler: Staat.
Die Senatswahl war eine eindeutige Abstimmung gegen die Politik der Obama-Administration.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass Obama momentan selbst gegen Sarah Palin ähnlich hoch verlieren würde wie Carter gegen Reagan.
Kommentar ansehen
23.03.2010 12:45 Uhr von panicstarr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Filibuster: sind der duemmste Mist den sich konservative Schwachmaten je ausgedacht haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Krise epischen Ausmaßes": Barack Obama dankt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik
Whistleblower Edward Snowden hofft, dass US-Präsident Barack Obama ihn begnadigt
Barack Obama ist zu letztem Besuch nach China gereist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?