20.01.10 06:37 Uhr
 2.928
 

Deutsche Post: Flughafen zu verschenken

Nachdem die Pläne der Deutschen Post gescheitert sind, groß ins USA Geschäft einzusteigen, will diese nun ihren Standort auf- und gleich abgeben.

Ein Flughafen, der als Luftdrehkreuz für die Tochtergesellschaft DHL geplant war und eine Hauptrolle in der Planung spielte, ist nun zu verschenken.

Schon 2008 zog sich die Post aus dem Expressgeschäft in den USA zurück, da sie gegen UPS und FedEx keine Chancen sahen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Flughafen, Post, Deutsche Post, DHL, UPS, FedEx
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 07:49 Uhr von michida
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
also ich muss sagen ich bekomme öfter Pakete aus dem Ausland .... sei es USA oder China oder sonstwo ... war mit Lieferungen von DHL bisher immer zufrieden ... waren flott ... gutes Tracking bei solchen Sendungen und immer günstiger als FedEx oder UPS ...
Kommentar ansehen
20.01.2010 09:13 Uhr von Pils28
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Muss auch sagen, dass DHL: in Europa unschlagbar ist!
Vor Allem Expresssendungen sind teils phänomenal schnell
Leider haperts teils noch am Personal vor Ort, wo dann Expresssendungen, die nach 12Std dort waren noch 2 Tage von einem rumänischen Postboten behalten werden, weil er angeblich das Haus nicht fand oder Ähnliches.
Kommentar ansehen
20.01.2010 18:11 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich suche noch eine: Flughafen für Modellflugzeuge.
Wo steht den der zu verschenkende Flugplatz? In den USA, in der BRD oder in Grönland ? :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?