20.01.10 06:03 Uhr
 18.325
 

Seltsame Objekte innerhalb unseres Sonnensystems entdeckt

Am 06.01.2010 machten Wissenschaftler eine seltsame Beobachtung: In dem Asteroidengürtel, der sich innerhalb unseres Sonnensystems erstreckt, wurde ein seltsames Objekt gesichtet.

Dieses Objekt weist Eigenschaften eines Asteroiden sowie die eines Kometen auf. Die Forscher vermuten, dass dieses bisher nicht beobachtete Verhalten von einer Kollision aus diesen beiden oben genannten Objekten resultieren könnte.

Zwar gibt es Hinweise, welche durch Trümmerstücke belegt werden können, doch beobachtet wurde solch ein Ereignis noch nie, da ist "P/2010 A2 " die große und erste Ausnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FirstDarkchild
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Asteroid, Objekt, Sonnensystem, Komet
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wurde Fleischfressender Schwamm entdeckt?
Farbe Indigo schon vor 6200 Jahren benutzt?
Klimawandel bedroht den weltweiten Kaffeevorrat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2010 06:37 Uhr von Deniz1008
 
+15 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2010 08:05 Uhr von Hängematte
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
Das ist der Pizzalieferdienst, den die Jungs vom Grenzwissenschaften-Blog per SETI bestellt haben.
Kommentar ansehen
20.01.2010 08:28 Uhr von wordbux
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Seltsame Objekte: Oder doch "nur" ein seltsames Objekt.
Der Autor sollte sich mal entscheiden.
Kommentar ansehen
20.01.2010 09:21 Uhr von Herr_Gott
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Seltsame Objekte: sehe ich jeden Tag wenn ich das Haus verlasse.
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:21 Uhr von fiver0904
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Wird doch nicht etwa Niburu sein? Ihr wisst schon, der da uns 2012 den Weltuntergang beschweren wird.
Oh halt, ich habe ja ganz vergessen, dass wir ihn schon 2009 mit bloßem Auge hätten sehen sollen... ;)
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:34 Uhr von Gonzo1984
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Loool: Vielleicht unser Außenminister, bestimmt wieder ne Vertuschung von außerirdischen.

ironie off
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:52 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Herr_Gott: Wohnst Du auch in Köln?
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:57 Uhr von Gonzo1984
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@workaholic: You just made my day!
Kommentar ansehen
20.01.2010 11:38 Uhr von Herr_Gott
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Nein tu ich nicht: ist aber ne sehr schöne Stadt. War vor einigen Jahren mal da, hat mir gut gefallen.
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:32 Uhr von Leeson
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
In welchem Asteroidengürtel? Wie haben zwei in unserem Sonnensystem.
Den ersten zwischen Mars und Jupiter und den zweiten jenseits der Neptunbahn.

@aspartam
Nein es liegt nicht an den Größenunterschieden, viel mehr an ihrer Zusammensetzung und ihrer Position/Flugbahn.

Ein Asteroid und einfach nur ein "Felsbrocken", ein Komet besteht zum Teils aus Wassereis oder Trockeneis und wirft einen Schweif wenn er sich der Sonne nähert.
Und Meteoriten sind die "kleinen" Dinger die wir meist als Sternschnuppen sehen weil sie in der Atmosphäre verglühen.Meistens jedenfalls ;)


[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:38 Uhr von MrDesperados
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vertraue der Quelle: kein Stück und auf einschlägigen Seiten (astronews.com, NASA.gov, planetary.org, etc.) ist davon noch nichts zu finden. Gerade die Leute bei Planetary.org sitzen direkt an den Quellen (NASA, ESA, ESO, etc.) zu solchen News.

Also muss man sich doch fragen, wieviel Wahrheitsgehalt in dieser News steckt...

@Leson
Wir haben nur EINEN Asteroidengürtel und einen Kuiper Gütel in unserem Sonnensystem. Danach kommt dann die Oortsche Wolke.

[ nachträglich editiert von MrDesperados ]
Kommentar ansehen
20.01.2010 13:39 Uhr von dogdog
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aahhhh es ist krieg.... KRRRIEEEG....

die Wraith kommen....

*ironie off*

[ nachträglich editiert von dogdog ]
Kommentar ansehen
20.01.2010 15:57 Uhr von Bassram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sins die späher einer invasions flotte die bald eintrifft
Kommentar ansehen
20.01.2010 16:10 Uhr von Draugluin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erklärung Unterschied Asteroid, Meteorit, Komet: Ein Komet, ist ein aus Felsen, Wasser und Eis bestehender Klumpen, der mit einer zumeist sehr exzentrischen Bahn um die Sonne kreist, er entstammt den entferntesten Regionen unseres Sonnensystems, so dass wir nur bei manchen Kometen (bei den regelmäßigen, wie z.B. den Halley´schen Kometen, den man schon im alten Griechenland kannte) eine Bahn und somit ein Wiedereintreffen vorhersagen können. Viele verschwinden auf nimmerwiedersehen.
Asteroiden sind die sogenannten "Kleinplaneten", die beispielsweise zwischen Jupiter und Mars in einem riesigen Gürtel die Sonne (regelmäßig wie Planeten) umkreisen.
Meteoriten sind sehr kleine Asteroiden. (d.h. auch sie umkreisen die Sonne)
Tritt ein solcher Meteorit in die Erdatmosphäre ein (und verglüht), nennt man ihn Meteor, bzw. Sternschnuppe.
Erreicht ein solcher Brocken schließlich die Erdoberfläche, so ist es ein Meteorit per Definition. (Laut http://www.astronomia.de sind das 40 Tonnen am Tag!)
Kommentar ansehen
20.01.2010 16:22 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
40 Tonnen am Tag? Das wächst die Erde doch?!

Die Erde soll 5.972.000.000.000.000.000.000.000 Tonnen wiegen.
Wenn dann in einer Millionen Jahre täglich 40 Tonnen von Himmel fallen, nimmt sie 14.600.000.000 Tonnen zu.

Nein, sie wächst nicht wirklich :(
Kommentar ansehen
20.01.2010 16:59 Uhr von DarkDome
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: is schon irgendwie komisch, wie weit wir inzwischen sind und was wir wirklich alles überwachen...

da fliegt ein stein so eine unglaubliche entfernung von uns aus durch unser sonnensystem und sofort wird das analysiert, berechnet und ein grund dafür gesucht! ein stein!

ein stück lebloser dreck sozusagen :D


und schon jetzt stehts für jeden sichtbar in den nachrichten...wahrscheinlich sogar schon früher auf anderen sites...

find ich zwar toll, grad weil sowas ja echt interessant is...aber dass wir wirklich auf sowas achten! is schon erstaunlich wenn man mal drüber nachdenkt....
Kommentar ansehen
20.01.2010 18:13 Uhr von Draugluin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja Aus diesem leblosen ´´Dreck´´ ist unter anderem unsere schöne Erde entstanden ;) Und wenn man die Prozesse in unserem Planetensystem kennt, kann man dadurch viel eher ähnliche Planetensysteme, und damit vielleicht anderes Leben, oder sogar eine zweite Heimat finden. Unsere Existenz und unser Fortbestehen sind viel enger mit dem Kosmos verknüpft als die meisten Menschen wissen. Manche mögen sagen, dass man erstmal die Probleme auf unserem Planeten lösen sollte als nach Draussen zu schauen. Dabei wird jedoch wie gesagt vergessen, dass vieles eben nicht nur auf die Erde beschränkt ist, sondern vieles mit den kosmischen Gegebenheiten verknüpft ist. Auf der anderen Seite wird so auch umso deutlicher, wie wertvoll unser Planet ist wenn man bedenkt, wie viele Zufälle zueinander finden mussten, um unsere Existenz zu ermöglichen.
Kommentar ansehen
21.01.2010 14:58 Uhr von Herr_Gott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: 6 mal Minus nur weil ich Köln als schöne Stadt bezeichnet habe.
Mittlerweile glaube ich wirklich dass hier nur Kaputte rumlaufen.
Wie sagt man so schön: Querschnitt der Gesellschaft. Sieht draussen ja nicht anders aus, ´n paar Vernünftige der Rest ist...
sorry....Schrott

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix-Serie "Easy": Flotter Dreier mit Orlando Bloom
Beatrix von Storch fordert den Verbot von Verhütungsmitteln und Sterilisation
ISIS verbietet Fußball-Trikots und droht mit 80 Peitschenhieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?