19.01.10 19:52 Uhr
 1.402
 

Er drohte mit Entzug des Kindes - Polizist zwang Frau zum Sex

Im Juli 2008 hat sich ein 46-jährige Polizeikommissar an einer 25-jährigen Mutter vergangen.

Wie die Staatsanwaltschaft Kleve mitteilte, drohte der Mann der jungen Mutter, dass er dem Jugendamt mitteilen werde, dass sie Drogen nehme.

Zudem drohte der Polizist, dass ihr ihre Tochter weggenommen werden würde. Dadurch zwang der Polizist die Frau zum zweimaligen Geschlechtsverkehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Sex, Polizist, Anklage, Erpressung, Entzug
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 19:58 Uhr von MaoD
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich als Mann kann da nur fragen:wie abartig kann ein Mann sein,der sowas von einer jungen Frau verlangt??

[ nachträglich editiert von MaoD ]
Kommentar ansehen
19.01.2010 20:39 Uhr von lerchenberg
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Und sowas dann auch noch in Deutschland! Ich könnt kotzen wenn ich sowas lese!!!! Widerlich... hoffentlich gibt ne lange, sehr lange Haftstrafe!
Kommentar ansehen
19.01.2010 20:41 Uhr von Numanoid
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Unschuldsvermutung! Jeder gilt als unschuldig, bis seine Schuld bewiesen wurde, auch Polizisten.
Wer sagt denn daß die Vorwürfe stimmen und das Ganze nicht etwa eine Lügengeschichte der Frau ist?
Kommentar ansehen
20.01.2010 05:29 Uhr von vZero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Harter Vorwurf: Falls sich die Vorwürfe bewahrheiten sollten, hoffe ich auf eine wirklich saftige Haftstrafe. Alles andere wäre lächerlich.
Kommentar ansehen
20.01.2010 09:07 Uhr von Thomas-27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht In der Quelle steht, dass 15 Zeugen befragt werden sollen.
Da frage ich mich doch, wie das wohl geht! Was wollen die alle gesehen haben?
Oder sind das alles Zeugen, die bestätigen können, dass der Polizist zu den angegebenen Zeiten an einem ganz anderen Ort war?
Kommentar ansehen
20.01.2010 22:02 Uhr von EduFreak
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vllt hat sie sich dabei noch ein bisschen gewährt und bekommt jetzt 10 jahre wegen widerstand gegen die staatsgewalt.
Kommentar ansehen
21.01.2010 15:26 Uhr von hw-ba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so,so, der bekommt aber auch 10 jahre wegen gefährlicher körperverletzung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt
Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?