19.01.10 19:25 Uhr
 2.218
 

Spanien: Ab Juli soll in ganz Spanien Rauchverbot herrschen

Es ist noch nicht offiziell, jedoch soll ab Juli diesen Jahres für die Restaurants und Bars in Spanien landesweit ein totales Rauchverbot eingeführt werden.

Ein Interessenverband von Hoteliers versucht zwar das Gesetz zu stoppen, das wird aber nicht viel nutzen, da ab 2012 laut einer EU-Verordnung das Rauchen in ganz Europa verboten werden soll.

Wer im Sommer in Spanien rauchen will, muss sich wahrscheinlich ein Plätzchen im Freien suchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: EU, Spanien, Gesetz, Rauch, Rauchverbot
Quelle: www.comprendes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuer Lehrplan zur Sexualerziehung
Frankreich: Paris wird einen FKK-Bereich für Nudisten bekommen
Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 19:50 Uhr von napster1989
 
+38 | -26
 
ANZEIGEN
schafft: diese scheiss kippen komplett ab. verbietet den rotz.
Kommt mir nicht mit der Steuerquelle als einnahme - die ganzen krankheiten und folgen sind x mal teuerer ..

Wer glaub das man noch "Tabak" raucht irrt.
Man raucht nix anderes als chemische zusätze und süchtigmacher.


Jetzt her mit den minus ...

Edit:

Hier einfach mal durchlesen ....
... und mal drüber nachdenken

http://www.stern.de/...

[ nachträglich editiert von napster1989 ]
Kommentar ansehen
19.01.2010 19:50 Uhr von 08_15
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
1000x schon gesagt: im Restaurant find ich das voll OK, nur die kleine Kneipe ist doch ohne Bier und ner Kippe am aussterben.

Jeder der in eine Kneipe geht weiß das dort geraucht wird.

Auch hier in DE das jedes Bundesland andere Regelungen hat.

Einfach lächerlich.
Kommentar ansehen
19.01.2010 19:58 Uhr von Faceried
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Sry aber als ich die Überschrift gelesen habe, "Ab Juli soll in ganz Spanien Rauchverbot herrschen", dachte ich sowie in Bars, Kneipen, etc. als auch in der Öffentlichkeit sprich auf der Straße usw.

Also die Überschrift sollte man vllt. doch nochma ändern. Es sei denn ihr seht es anders.
Kommentar ansehen
19.01.2010 20:14 Uhr von fuxxa
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@napster: Schwachsinn. Dann müsste auch McDoof und Würger King verboten werden. Die Fetten verursachen schließlich auch Kosten. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Wenn Raucher früher sterben, zahlt der Staat auch weniger Rente. Wärs verboten, würds mich auch nicht stören, da ich meine Kippen eh im Ausland kaufe und viele Leute würden sich ihren Tabak selbst anbauen.
Kiffen, Koksen und der Verzehr von rezeptpflichtigen Medikamenten, die man vom netten Mann von nebenan bekommt, ist auch nicht erlaubt und trotzdem wirds gemacht.

Ich würde alles legalisieren und zum freien Verkauf anbieten. Jeder muss doch selber wissen, was er macht.
Kommentar ansehen
19.01.2010 20:21 Uhr von sodaspace
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
bin dafür, dann aber auch jeglichen alkohol, pkw über 100 ps,sportboote verbieten und eine allgemeine luxussteuer einführen!!
Kommentar ansehen
19.01.2010 20:50 Uhr von sodaspace
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ach ja ,die fetten und fussballer, zahlen dann doppelte beiträge.............
Kommentar ansehen
19.01.2010 21:49 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Super Idee: Die haben wohl echt noch nicht genug Arbeitslose in Spanien, da muß man die Gastronomie auch noch auf die Straße setzen.
Manchmal ist die Dummheit der Politiker echt nicht zu ertragen... naja, eher meistens.
Kommentar ansehen
19.01.2010 21:55 Uhr von chip303
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
...schafft die Kippen ab....

Alkohol (ja auch Bier und Wein) dann aber auch.. Und Autos über 35 PS....
Kommentar ansehen
19.01.2010 21:59 Uhr von ITler84
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: In Bars und Discos wo man nicht rauchen darf geht man einfach nicht mehr hin. (auch die nichtraucher, weil fast jeder im freundeskreis leute hat die rauchen)

Wenn wir uns in München überlegen wo wir was trinken gehen läuft es fast immer aufs CityLounge in der Stadt hinaus weil das eine der wenigen Bars ist wo man abends noch rauchen darf.. und die ist dann auch dementsprechend voll!
Kommentar ansehen
19.01.2010 22:13 Uhr von golf66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
08_15 ich gebe dir recht aber die Leute befinden sich "leider" in verschiedenen Kompensationsmanöver und verheddern sich im Alltag.

[ nachträglich editiert von golf66 ]
Kommentar ansehen
20.01.2010 00:28 Uhr von FranzBernhard
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann fahr ich eben nach Italien. ciao ciao !!

[ nachträglich editiert von FranzBernhard ]
Kommentar ansehen
20.01.2010 08:28 Uhr von John2k
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin froh, dass: es endlich Bars, Restaurant und Diskos gibt, wo nicht mehr geraucht wird. Endlich kann man nach Hause ohne dass die Klamotten am nächsten Tag gleich in die Wäsche müssen.
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:11 Uhr von Herr_Gott
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: irgendwie an den Film Demolition Man.

"Alles was nicht gut ist wurde als schlecht eingestuft und ist deshalb verboten"

Mir scheint dass daswas man vor 20 Jahren in Scince Fiction Filmen gesehen hat langsam zur Realität übergeht.
Kommentar ansehen
20.01.2010 12:02 Uhr von Loxy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Raucher kommen den Staat billiger schließlich sterben die früher und verursachen somit weitaus weniger Kosten bei der Rente und Pflege. Das gleicht die Kosten für die paar Behandlungen und Operationen mehr als aus... an denen hat der Raucher sich ja auch schon mit der Steuer beteiligt... genau wie am Kampf gegen den Terror, für den auch schon die Tabaksteuer angehoben wurde ;-P

Jeder Raucher ist somit auch ein Selbstmordattentäter gegen den bösen globalen Terror und zahlt es den echten Terroristen mit gleicher Münze zurück :-)
Kommentar ansehen
20.01.2010 15:34 Uhr von napster1989
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@fuxxa: soweit nicht richtig. Jeder der Nach BK oder Mcdonald geht ist nicht fett. Jeder der raucht jedoch süchtig UND(!!!) Betreibt aktive Körperverletzung, indem die meisten ohne rücksicht am rauchen sind.
Kommentar ansehen
20.01.2010 20:42 Uhr von ThEX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sry aber wieder eine Idee von sehr kurzsichtigen Leuten für kurzsichtige Leute.

Rauchfrei war alles auch hier in Österreich und Deutschland schon Thema. Hatten wir alles schon durch und was hat sich geändert?
Das einzige was sich geändert hat das ich vor nem Lokal die Kippe ausmach wenn diese als Nichtraucherlokal gekennzeichnet ist nur um danach festzustellen das dort wie eh und je geraucht wird.

Das einzige was fehlt ist Tolleranz auf beiden Seiten. In Restaurants wo gegessen wird
--> kann man es ruhig verlangen das die Raucher andere Orte aufsuchen zum rauchen.

Abends in der Kneipe
--> wird es wohl der Nichtraucher überleben.

Einfach nur traurig das zwischen Rauchern und Nichtrauchern (obwohl ich das aus meinem Freundeskreis ganz und gar nicht bestätigen kann) scheinbar sowenig Tolleranz und Rücksichtnahme besteht das man sich dieses ganze Thema sparen könnte...
Kommentar ansehen
18.02.2010 09:35 Uhr von szFrog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThEX: wenns auch umgesetzt worden wäre... hierzulande ist von 10 Restaurants EINS rauchfrei, der Rest hält sich einfach nicht dran. Wenn du in der Mittagspause wohin essen gehen möchtest bleiben dir nur Raucherlokale über wo du dein Mampf im Qualm zu dir nehmen musst. DAS stört mich.
Kommentar ansehen
19.02.2010 06:00 Uhr von aranita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Unsinn! Erstens: Die für jetzt geplante Einführung eines totalen Rauchverbotes wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Lediglich Mitglieder der Antitabaklobby hoffen, dass die Verschiebung nur bis Juli dauert. Realistische Chancen dafür gibt es nicht.
Zweitens: Die EU hat keinerlei Kompetenz, EU-weite Rauchverbote einzuführen, auch wenn die Antitabak- und Pharmalobbyisten das gerne möchten.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ilmendorf: Frühbronzezeitliches Körpergrab entdeckt
Jürgen Todenhöfer in der Kritik - Angeblicher Nusra-General trug Goldringe
GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?