19.01.10 18:25 Uhr
 772
 

Nach Erdbeben in Haiti: Zentralverband des deutschen Handwerks stoppt Werbespot

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) musste einen Werbespot, der am Samstag erstmals im Fernsehen gesendet wurde, wieder vom Markt nehmen.

Der Spot mit dem Titel ""Was wäre die Welt ohne das Handwerk" zeigt die Stadt Berlin, wie sie in wenigen Sekunden Stück für Stück zerfällt - wie sie ohne Handwerk aus den sprichwörtlichen Fugen gerät.

Nach der Ausstrahlung hagelte es Zuschauerproteste, da viele TV-Seher die Bilder mit dem Erdbeben in Haiti assoziierten. Der Spot ist Teil einer neuen Image-Kampagne und sollte vor allem junge Menschen wieder motivieren, den Handwerksberuf zu erlernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mierenneuker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Erdbeben, Haiti, Werbespot, Zentral, Handwerk
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cathy Hummels erntet erneut Shitstorm
Marion Cotillards Mann spricht über angebliche Affäre seiner Frau mit Brad Pitt
Nippelalarm: Seit Wochen trägt Kim Kardashian keinen BH

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 18:30 Uhr von Extron
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an das Lied *Das ist die perfekte Welle* von Juli, das sie auch nicht mehr irgendwo gespielt haben als diese Riesenwelle damals kam vor Weihnachten.

Eigentlich Schwachsinn, ich finde die Handwerks-Werbung gut und die war sicher auch teuer.

Frag mich was sich Leute da aufregen wenn sie so eine Werbung sehen. Ist halt tragisch was passiert ist.
Kommentar ansehen
19.01.2010 18:31 Uhr von 08_15
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Meine Güte auch: Jesus wurde ans Kreuz genagelt und ich habe viele Nägel im Keller. Man kanns auch übertreiben. Ich würde sagen: Jetzt erst recht, denn Handwerker bauen das Land wieder auf und kein Fernsehzuschauer.
Kommentar ansehen
19.01.2010 18:36 Uhr von nrtm
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
sind wir doch ein: dummes volk...
wer baut denn hier und anderswo was auf..
Handwerk...
Mit Händen etwas werken...

Da machen die nen wirklich guten Werbespot und irgendwer fängt an zu jammern...
Kommentar ansehen
19.01.2010 19:28 Uhr von Thutmosis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Worüber man sich alles aufregen kann ->lustig
Kommentar ansehen
19.01.2010 19:52 Uhr von Barni_Gambel
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Genau wie damal beim Vietnamkrieg: durften wir hier in der BRD auch keine Vietnamesen zusammenschlagen.... lächerlich....
Kommentar ansehen
19.01.2010 21:17 Uhr von Azureon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wobei ich sagen muss ich hab auch angesichts der Lage in Haiti erst gedacht: Okay, die Werbung ist im Moment nicht gerade moralisch die angesagteste, andererseits... nunja ist halt eine Werbung.
Kommentar ansehen
19.01.2010 22:18 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das noch mit Juli und "Welle" Als der Tsunami in Indonesien alles überflutet hat? Nach 2 Monaten wurde das Stück auch wieder im Radio gespielt.
Kommentar ansehen
19.01.2010 22:54 Uhr von germanxdevil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
man sollten den leuten, die sich beschwert haben mal mit nem handwerkshammer ordentlich auf die finger hauen !!
Kommentar ansehen
20.01.2010 09:09 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will mich mal outen.

Als ich den Spot das erste mal gesehn habe, habe ich auch an eine Werbung für eine Spendenaktion für Haiti gedacht, und nicht an das Handwerk.

Der Spot selbst ist Ansicht Spitze gemacht, aber shithappens zu falschen Zeit ausgestrahlt halt.


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
21.01.2010 15:41 Uhr von Ingefisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war eh ein doofer Werbespot: der keinen Hund hinter dem Ofen hervor lockt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?