19.01.10 15:57 Uhr
 192
 

Nigeria: Nach religiösen Ausschreitungen zehn Tote

In der nordnigerianischen Stadt Jos haben muslimische Jugendliche eine katholische Kirche angezündet. Später wurden auch Moscheen und Wohnungen in Brand gesteckt.

Bei diesen religiös motivierten Ausschreitungen wurden zehn Menschen getötet, 69 weitere verletzt und 35 Menschen festgenommen.

Schon 2008 gab es in Nigeria religiöse Unruhen. Damals kamen 300 Menschen ums Leben.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Tote, Kirche, Moschee, Nigeria, Moslem, Ausschreitung
Quelle: nachrichten.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 17:35 Uhr von cheetah181
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
MiaWuaschd: Wirklich? Dir war vorher klar, dass eine katholische Kirche und Moscheen angezündet wurden?
Kommentar ansehen
19.01.2010 20:44 Uhr von kommentator3
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@cheetah181: mir übrigens auch.
Zumindest das mit der Kirche.
Kommentar ansehen
19.01.2010 21:25 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kommentator3: Genau das ist ja der Punkt...offensichtlich haben sich einige Christen dort nicht besser verhalten als einige muslimische Jugendliche.

Ob MiaWuaschd das meinte?
Kommentar ansehen
20.01.2010 01:15 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
luce_solare: Na hoffentlich haben sie wirklich nur leere Moscheen angezündet und nicht die, in die 150 Frauen und Kinder geflüchtet sind:

"In der Zentralmoschee von Jos hätten mehr als 150 Frauen und Kinder Zuflucht gesucht, sagte ein Vertreter der islamischen Gemeinde nach Berichten der Zeitung „This Day“. Andere Flüchtlinge hätten in einer der Kirchen von Jos Schutz vor Angriffen gesucht."
http://www.abendblatt.de/...

Und wenn sich die Betroffenen nur an Eigentum vergangen haben, warum ist dann die Rede von "gewaltsamen Zusammenstößen zwischen muslimischen und christlichen Gruppen"?

Verstehen kann man Manches...gutheißen aber nicht.
Kommentar ansehen
21.01.2010 10:28 Uhr von EduFreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ging schon die vergangenen 10 jahre so. die christen sind dort genauso radikal wie die muslime.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?