19.01.10 15:35 Uhr
 665
 

"Bild"-Reporter Daniel Böcking twittert live per iPhone aus Haiti

Gestern schickte die Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" Hilfe nach Haiti. An Bord des Airbus 330, zur Verfügung gestellt von Air Berlin, waren zwölf Ärzte, ein Apotheker und viele Helfer der Organisationen "Humedica", "Kindernothilfe", "World Vision", "LandsAid" und "Ein Herz für Kinder".

Die "Bild"-Reporter Daniel Böcking, Kai Feldhaus, Nicole Zimmermann und Benjamin Weinkauf begleiten die Hilfsaktion und dokumentieren wie die dringend benötigten Güter den Weg zu den Überlebenden in Haiti finden und wie sie vor Ort den Menschen helfen werden.

Insgesamt 100 Tonnen Hilfsgüter will AirBerlin in das Nachbarland Dominikanische Republik fliegen, doch noch hat der erste Hilfskonvoi nicht die Grenze nach Haiti überquert. Live verfolgen kann man die wichtige und gefährliche Mission per Twitter. Daniel Böcking twittert per iPhone und sendet Fotos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bild_de
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, iPhone, Twitter, Haiti
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 16:42 Uhr von burn3r78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sehr mutig, mit dem Leid anderer Menschen Schlagzeilen zu machen, das ist wohl wahr.
Kommentar ansehen
19.01.2010 17:48 Uhr von lunia
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Taten statt meckern: Haiti kann jede Hilfe gebrauchen, und je mehr das Thema gepushed wird, desto mehr Menschen werden drauf aufmerksam und desto mehr spenden! Außerdem - welches Medium macht grag keine Schlagzeilen zu Haiti??!

Ich finde es gut, dass die Bild-Reporter hautnah berichten, was dort abgeht!
Kommentar ansehen
19.01.2010 17:53 Uhr von Bild_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus einem heutigen Tweet: Q: warum twitterst du? A: um zu dokumentieren, was mit den spenden passiert&helfer leisten. Top-prio:hilfe. Updates,nur wenns geht #haiti

Quelle: http://twitter.com/...
Kommentar ansehen
19.01.2010 18:43 Uhr von burn3r78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein kommentar: voher bezog sich auf eine bestimmte Stelle in der News. Seh´ ich jetzt aber nicht mehr. Muss mich wohl geirrt haben ^^
Kommentar ansehen
21.01.2010 21:33 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
anstatt: mehr wichtige personen mitzunehmen nimmt man solche Bildtrolle mit?

Na schönen dank, wieso hab ich das gefühl das deren mitflug aus dem spendentopf finanziert wird?

"Twittern nur wen es geht".. tja die begrüdung ist nicht der das die "Reporter" aktiv helfen sondern weil das Handynetz da zusammengebrochen ist und maximal teilweise funktioniert und selbst dann gibts wichtigere dinge darüber zu verschicken als solchen mist

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?