19.01.10 15:38 Uhr
 451
 

Häftlinge fliehen aus Klo von gefängniseigener Stuhlproduktion

Zwei Häftlingen in der Justizvollzugsanstalt in Münster gelang am heutigen Dienstag die Flucht.

Die beiden Männer im Alter von 25 und 34 Jahren stiegen durch das Toilettenfenster des knasteigenen Stuhlproduktionsbetriebs in die Freiheit.

Zuletzt war es in Nordrhein Westfalen aufgrund von Ausbrüchen zu vermehrten Diskussionen über die Sicherheit der Gefängnisse gekommen.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Düsseldorf, Flucht, Häftling
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 15:41 Uhr von Johnny Cache
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Köstlich Die Toiletten sind ja eigentlich per Definition eine Stuhlproduktionsstette. ;)
Kommentar ansehen
19.01.2010 15:41 Uhr von Jaecko
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Denk nur ich so oder hat die Kombination von "Klo" und "Stuhlproduktion" irgendwie was witziges/passendes an sich?
Kommentar ansehen
19.01.2010 15:44 Uhr von Mui_Gufer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
toll die haben sich also aus ihrem eigenen stuhl einen stuhl gebastelt und konnten so durch das fenster entkommen.
geni(t)al
Kommentar ansehen
19.01.2010 15:46 Uhr von Flutlicht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte auch erst, sie wären per: Kacke geflüchtet... :/
Kommentar ansehen
19.01.2010 17:30 Uhr von Noseman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die News an sich ist eigentlich scheisse: Aber beim Titel hat der Autor voll auf die Kacke gehauen. Respekt!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?