19.01.10 14:26 Uhr
 399
 

Frankreich: Ausgerutscht auf Hundekot - Stadt muss Schadenersatz leisten

Ein Gericht in Marseille hat die Stadt dazu verurteilt einer Frau Schadenersatz zu zahlen, weil diese auf Hundekot ausgerutscht war.

Das Unglück geschah im Jahr 2001 und wurde bereits 2007 verhandelt, damals wurde der Stadt jedoch recht gegeben, die davon ausging, dass der Unfall vermieden worden wäre, wenn die Frau "normale Aufmerksamkeit" gezeigt hätte und dem Kothaufen umlaufen hätte.

In der Berufung wurde der Stadt jedoch nachgewiesen, dass diese nicht ihrer Pflicht nachkam, den Gehweg regelmäßig zu reinigen. Der Schadenersatz wird erst festgelegt, nachdem ein Gutachter die damals zugezogenen Verletzungen geprüft hat.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Frankreich, Stadt, Hund, Schadensersatz, Hundekot
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 14:31 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
technisch: gesehen ja, aber praktisch nein

Die Städte werden die Pflicht auf die Anwohner umwälzen.wie sie das das schon beim streuen und beim Laub der Stadtbäume! machen..
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:36 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke,ein EINZELFALL aber trotzdem vielleicht ein Signal für die ganze EU....
Kommentar ansehen
19.01.2010 15:18 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, das schon etwas sehr übertrieben! Meinem Rechtsempfinden nach, ist es mein Pech, wenn ich auf einem Hundehaufen ausrutsche!
Anders sehe es aus, wenn unter mir der Gehweg zusammenbricht oder ein Geländer, an dem ich mich festhalte nachgibt.
Vor Allem Frauen tragen auch oft ein nicht sher standsicheres Schuhwerk!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?