19.01.10 13:47 Uhr
 612
 

Florida: Angeklagter beginnt nach Urteilsverkündigung zu rappen

Cordaro Hardin, 21 Jahre, wurde in Florida zu einer zweifachen lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt, wegen Mordes an zwei Personen.

Direkt nach der Verkündigung seiner Strafe, rappte er einen eigenen Song.

Der Text beinhaltete: "Gott, ich brauche ein wenig Unterstützung, wirst du mir beistehen? An meiner Seite, wenn ich diesen Raum verlasse, wohin gehe ich dann?".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Mord, Florida, Rap, Angeklagt
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BDI-Präsident: "Politik der AfD ist Gift für uns als Exportnation"
Irak: Olympischer Ringer und Terrorist Camsulvarayev bei Drohnenangriff getötet
Bautzen: Flüchtling bedrohte Passanten auf offener Straße mit abgebrochener Glasflasche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 14:09 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Eindeutige Antwort: In den Knast..und zwar für immer und zu Recht..!!
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:17 Uhr von heavensdj
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
er hätte rappen müssen: Gott... bum bum .. clap. - Lass H-Hirn regnen, Bumm bumm.. in meinem Kopf ist genug Platz - Clap..

2 Personen ermodet... Für immer weg! Dort heißt lebenslänglig ja auch lebenslang oder? sehe da nich so durch, vllt kann mir da einer helfen also was das in Jahren heißt.
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:46 Uhr von mind-hunter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@heavensdj: "...zu einer zweifachen lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt..."

und was soll man dann unter 2mal lebenslänglich verstehen xD

[ nachträglich editiert von mind-hunter ]
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:54 Uhr von heavensdj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mind hunter 2 mal 25 jahre oder 2 mal bis zum tode?

PS: echt witzig

[ nachträglich editiert von heavensdj ]
Kommentar ansehen
19.01.2010 21:33 Uhr von absolut_namenlos
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@mind-hunter: Das ist in den USA so. In Deutschland kann man 10 Leute umbringen und bekommt deshalb eine Strafe. In den USA bekommt man für jede Straftat ein eigenes Urteil. Dies hat mehrere Gründe:

1. Bekommt der Angeklagte in einem Fall Berufung so wird nicht gleich die ganze Strafe erlassen sondern die andere bleibt bestehen.
2. Erst wenn von jeder Strafe mindestens 50% der Strafe abgesessen wurden kann ein Antrag auf Bewährung gestellt werden. In diesem Fall nach 25 Jahren.
3. Wird die Bewährung abgelehnt so kann nach einigen Fahren wieder ein Antrag gestellt werden. Sind die 50 Jahre abgesessen so wird wieder geprüft ob der Angeklagte auf die Gesellschaft losgelasen werden kann. Wenn nicht dann sitzt der da bis er stirbt. Und dies ist sogar der Fall wenn eine Verurteilung zurückgezogen werden musste.

Deshalb 2x 25 Jahre bis lebenslang.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

iPhone 7 Nutzer bohren wegen Prank ihr Gerät kaputt
BDI-Präsident: "Politik der AfD ist Gift für uns als Exportnation"
Irak: Olympischer Ringer und Terrorist Camsulvarayev bei Drohnenangriff getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?