19.01.10 13:34 Uhr
 738
 

Nokia meldet Patent für verformbares Handy an

Das von Nokia "Morph" genannte Handy, soll über einen flexiblen Bildschirm aus Nanotechnologie verfügen. Dadurch wäre es möglich das Handy nach belieben zu verformen.

Das Handy soll dann auch auf diese Verformungen reagieren. Wird es z.B in eine Dose geformt, zeigt das Handy die nächste Kneipe an.

Allerdings wird es in naher Zukunft kein Gerät mit dieser Technologie auf dem Markt geben.


WebReporter: Don.Zwiebel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Zukunft, Entwicklung, Produkt, Nokia, Patent
Quelle: www.inside-handy.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 13:36 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zu einem Boomerang formen und hoffen, dass es dennoch nicht zurückkommt. :]

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
19.01.2010 13:40 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Verformbares Handy irgendwie ein ekliger Gedanke..
Kommentar ansehen
19.01.2010 15:10 Uhr von kawasaki2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: könnte ich mir super als armreif vorstellen ^^
Kommentar ansehen
19.01.2010 21:11 Uhr von Aceraka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: und wenn ichs zu einem Dildo verforme, zeigt es mir dann den nächsten Sexshop an oder die nächste Frau? xD
Kommentar ansehen
21.01.2010 13:36 Uhr von Marky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fast Aceraka: du müsstest es dann eher zu einer mumu formen, die frau dann zu einem dildo^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?