19.01.10 13:32 Uhr
 340
 

Merkel und Netanjahu drohen dem Iran mit Sanktionen

Bei der zweiten deutsch-israelischen Regierungskonsultation in Berlin, sprachen sich beide Regierungschefs für Sanktionen gegen den Iran aus. Grund ist weiterhin das umstrittene Atomprogramm der Iraner. Der israelische Premierminister Netanjahu würde, im Gegensatz zu Merkel, dabei am liebsten sofort mit den Sanktionen starten.

Netanjahu gab unter anderem als Grund für sein drängen an, dass der Iran Terrorismus unterstützt und deswegen auf gar keinen Fall angereichertes, atomwaffenfähiges Uran besitzen darf. Merkel betonte, dass eine Zustimmung des UN-Sicherheitsrates schön wäre, aber nicht zwingend notwendig ist.

In einem Punkt waren sich beide jedoch zu hundert Prozent einig. Für den Friedensprozess in Nahost benötige man auf jeden Fall die USA in der Führerrolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: canay77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Angela Merkel, Sanktion, Atomprogramm, Benjamin Netanjahu
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 13:37 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Sanktionen..?? So,so...welche denn ?...Bomber schicken,die alles platt machen..glaubt Israel wirklich,das der Iran da einfach so zuguckt..und wass dann..??
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:05 Uhr von maki
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Könnten die bitte mal ihre Scheissmauer: fertigbauen (rundrum) und nen Deckel draufsetzen (lassen)?
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:38 Uhr von Laz61
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Doppelmoral ??? Kanzlerin setzt sich auf der einen Seite dafür ein ,das der Iran keine Atomwaffen haben sollte (was ich für richtig halte), andererseits "schenkt" Sie der israelischen Armee weitere U-boote, die so modifiziert worden sind um atomare Sprengkörper abzuschießen. Was soll das bitte schön?


Netanjahu ist unter anderem in Berlin um den U-Boot "Kauf" (ich würd sagen Geschenk) um die Bühne zu bringen, und weiterhin hat er gefordert den Libanon Einsatz der deutschen Marine zu verlängern
Kommentar ansehen
19.01.2010 18:48 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: Merkel sagt wird den Iran nicht wirklich scheren. Und Israel sollte sich vielleicht mal im Irak erkundigen wie das war mit dem Krieg gegen den Iran. Ich bin überzeugt, die Töne werden leiser.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?