19.01.10 12:51 Uhr
 401
 

Verkaufsstart: Vietnamesen dürfen endlich PlayStation spielen

Sony hat am vergangenen Wochenende erstmalig damit begonnen, in Vietnam offiziell PlayStation-Konsolen zu verkaufen.

Allerdings dürften die Preise für die meisten Vietnamesen eher unerschwinglich ausfallen.

Eine PS3 kostet stolze 380 Euro, für die PSP müssen die Vietnamesen 220 Euro bezahlen und auch die PS2 ist mit 170 Euro nicht gerade billig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Sony, Konsole, PlayStation, Vietnam, Verkaufsstart
Quelle: www.spieleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Congstar startet Zuhause Internet per LTE
Sicherheitsblogger wird von Hackern angegriffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 12:54 Uhr von HisDudeness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hooray Schwarzimport! Da kann man sich doch ne goldenen Nase verdienen!
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:27 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Warum: hat Sony nicht bis jezt PS 1-3 u. PSP in Vietnam verkauft?

War es verboten?

Zu wenig estimirtes verkauf?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ilmendorf: Frühbronzezeitliches Körpergrab entdeckt
Jürgen Todenhöfer in der Kritik - Angeblicher Nusra-General trug Goldringe
GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?