19.01.10 12:08 Uhr
 377
 

Großbritannien: Ordensgründer wäre laut Bischof unglücklich, weil Benediktinerabtei Weingetränk herstellt

Kritik mussten sich Mönche einer Benediktinerabtei von einem anglikanischen Bischof des Bistums Aberdeen und Orkney anhören, weil sie ein alkohol- und koffeinhaltiges Weingetränk in Ihrer Abtei "Buckfast" herstellen und verkaufen. Dieses bringt es auf etwa 15 Volumenprozente Alkohol.

Wie Bischof Robert Gillies der Zeitung "The Times" (Montagsausgabe) sagte, , wäre Benedikt von Nursia "sehr, sehr unglücklich" über die Doppelmoral und Tätigkeiten gewesen. Dieses alkoholische Getränk ist nach dem Kloster benannt und in Schottland sehr beliebt, wird aber zunehmend missbraucht.

Bei der Polizei liegen bereits 5.000 Untersuchungsberichte vor, wo sogar in 144 Fällen Straftaten mit diesen Glasflaschen verübt wurden, weil sie als Waffen eingesetzt wurden. Von den Ordensbrüdern war niemand zu einer Stellungnahme zu den Medienberichten bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bischof, Wein, Orden, Likör, Benediktiner, Abtei
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Funko Pop! stellt neue Actionfiguren von Batman, Deadpool und Co. vor
In neuem "Iron Man"-Comic wird Identität von Tony Starks Vater verraten
Mayim Bialik von "The Big Bang Theory" mit neuem Buch "Girling Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 12:25 Uhr von Duncan76
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
moment mal versteh ich das grad richtig?
denen wird vorgeworfen, das betrunkene Assi´s (wahrscheinlich) leer gesoffene Flaschen, die zufällig das Etikett des Klosters drauf haben, als Waffen benutzt haben?

OMG...schafft sofort die Flaschen aller Brauereien, Winzereien und Destillen ab...PET Flaschen bitte auch nicht mehr...ab sofort sollten nur noch Tetra-Packs verkauft werden...aber bitte welche mit abgerundeten Ecken...sonst piekst sich noch einer beim Trinken ein Auge aus!

Mal ehrlich....das is doch nicht wahr oder?
Kommentar ansehen
19.01.2010 13:57 Uhr von vZero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Ja, abgerundete Ecken und Sollbruchstelle ;)
Selten so einen Schwachsinn gelesen. Bauen manche Kloster nicht eigene Weine an? Ich sehe da keinen gravierenden Unterschied.
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:44 Uhr von Tenebrae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was unterscheidet jetzt diese speziellen Glasflaschen von allen anderen??? Eignen sich die "Buckfast"-Flaschen besser als Waffe... jetzt mal im Vergleich zu "normalen" Flaschen?

Jetzt mal abgesehen davon... was interessiert sich eigentlich ein anglikanischer Bischof für ein katholisches Kloster?

Denen auf der Insel gehts wirklich zu gut...
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:47 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich geht´s nicht um das Getränk: Meiner Meinung nach muß der Kerl einen anderen Grund haben die Mönche dort nicht zu mögen. Vielleicht neid, weil sie beliebter sind als er, vielleicht Abneigung, weil er jemanden persönlich nicht mag...

Das mit dem Getränk ist doch vollkommen aus der Luft gegriffen. Das Mönche die besseren Genußmittel erzeugten ist doch vollkommen normal. Das ist schon seit Jahrtausenden so.
Kommentar ansehen
19.01.2010 23:50 Uhr von sepultura
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ältesten: weingüter europas basieren auf dem anbau durch mönche auf klosterändereien. mein gott, haben die probleme ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?