19.01.10 11:30 Uhr
 401
 

Oracle kurz vor Sun-Übernahme

Alles spricht dafür, dass die EU-Kommission noch in dieser Woche die geplante Übernahme von Sun durch Oracle genehmigen wird.

Die offizielle Bekanntgabe der Übernahme ist bereits gut durchgeplant. So sind E-Mails für die Angestellten vorbereitet, in denen Sie erfahren, ob sie ihren Job behalten werden. Auch die künftige Organisationsstruktur ist bereits definiert.

Oracle hat zugesagt die Datenbank MySQL weiterhin als OpenSource-Projekt zu erhalten, da die EU-Kommission aufgrund dessen Bedenken erhob.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don.Zwiebel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Unternehmen, Übernahme, Fusion, Sun, Oracle
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise
Air Berlin streicht 1200 Stellen
Rekordtief: Aktie der Deutschen Bank fällt zum ersten Mal unter zehn Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 12:02 Uhr von ColPain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Petition für den Erhalt von MySQL als OpenSource: Wer sich an einer Petition zum Erhalt von MySQL als OpenSource Projekt beteiligen möchte, kann dies hier tun: http://www.helpmysql.org/...

Bis jetzt gibt es schon über 30.000 Unterzeichner
Kommentar ansehen
19.01.2010 13:23 Uhr von iamrefused
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn schon: dann nimmt man halt die letzte opensource version^^ und sichert den rechner anders... ausserdem die werden sich nicht in ihr eigenes fleisch schneiden. ein wenig paranoid... und manchmal muss man sich halt damit zufrieden geben.

und wenn ja dann hat es auch ein gutes es gibt weniger frontpage o. dreamweaver seiten im netz^^
Kommentar ansehen
19.01.2010 16:48 Uhr von ColPain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bitte hat das mit Frontpage und Dreamweaver zu tun? MySQL ist das verbreitetste Datenbankformat für Server. Das hat auch nichts mit "sichert den rechner anders" zu tun. Und wieso sollten sie sich damit ins eigene Fleisch schneiden? Oracle bietet ja Datenbank-Formate an, aber eben ClosedSource und bezahlpflichtig.
Du solltest dir vielleicht mal den Link in meinem vorigen Kommentar ansehen und mal durchlesen, worum es eigentlich geht...
Kommentar ansehen
11.03.2010 07:59 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Say No2SQL :)

Dann wird halt MongoDB und co halt grösser. Am anfang hab ich auch gedacht: MongoDB - WTF?

Aber wenn man sich mal damit befasst. Echt hammer teil und je mehr es nutzen, umso mehr wird daran entwickelt :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Kommissar Oettinger fordert Druck auf Online Redaktionen