19.01.10 11:25 Uhr
 611
 

Türkei: Papstattentäter wohnt nun im 5-Sterne Hotel

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis, ist der Papstattentäter Mehmet Ali Agca in einem 5-Sterne-Hotel in der türkischen Hauptstadt Ankara untergekommen. Das einfachste Zimmer kostet dort 265 Euro pro Nacht.

Sein Anwalt Gökay Gültekin hat auf Nachfrage mitgeteilt, dass er für Rechnungen im Hotel von Agca aufkommt.

Des Weiteren soll Agca von einem vermögenden Unternehmer eine Villa in Istanbul angeboten worden sein. Dies wurde bisher jedoch nicht bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Skandal, Papst, Hotel, Istanbul, Attentäter
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 11:47 Uhr von heliopolis
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:53 Uhr von Pilzsammler
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@heliopolis: Ich gebe dir eigentlich recht.
Aber wenn man es mit seiner eigenene Religion rechtfertig sieht das ganze schon anders aus :)
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:56 Uhr von Mancman22
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Interessant, dass es "Kulturkreise" gibt, in denen einerseits feige Mörder und Attentäter hofiert, sogar belohnt werden und andererseits vergleichsweise harmlose Karikaturisten und Schriftsteller auf Todeslisten kommen...

Für jeden gläubigen Christen, eine Beleidigung und fürchterlicher Tritt in den Unterleib!

Nein, nein Freunde, so wird das auch in Hinkunft nix mit Christentum und Islam...
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:57 Uhr von Major_Sepp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
heliopolis: ja genau :-)

Er ist zwar mittlerweile katholisch und bezeichnet sich selbst als Jesus Christus, aber egal....^^

Wirre Aussagen, 1 Mord an einem Journalisten, ein weiterer versuchter Mord, eine von Experten diagnostizierte "schwere antisoziale Störung" usw....

Ich hoffe mal schwer er bekommt deine Unterstützung auch tatsächlich? ^^

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
19.01.2010 12:06 Uhr von hi2010
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
man o man: was ist an diese NEWS so interessantes, oder was ist dabei wen er für 500 oder 5000 Euro ein Zimmer mietet, das wurde mich interessieren, oh Papstattentäter hat sich ein Döner gekauft aber schnell die ganze Welt berichten.
Kommentar ansehen
19.01.2010 12:09 Uhr von Ocain
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
interessant ist es zu wissen dass er in rom zum christentum konvertieren möchte. Sollte er dafür nicht gehasst werden ?!
Irgendwas stimmt da nicht^^
Kommentar ansehen
19.01.2010 12:46 Uhr von xjv8
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sage mal einer, dass sich Verbrechen nicht auszahlen. Unabhängig davon, der war 30 Jahre im Knast, es sei ihm gegönnt.
Kommentar ansehen
19.01.2010 12:53 Uhr von Faceried
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Mancman22: Er hat seine Strafe abgesessen also kann er nun tun und machen was er will und wann er es will. Er ist ein freier Mann.
Kommentar ansehen
19.01.2010 13:39 Uhr von Mancman22