19.01.10 10:50 Uhr
 76
 

Spanien: Reiterspektakel lockte mit waghalsigen Sprüngen durchs Feuer die Besucher

Schon seit fast 500 Jahren ehren die Bewohner von San Bartolome (Spanien) den Heiligen Antonius, den Schutzpatron der Tiere, dadurch, dass Reiter mit ihren Pferden durch die lodernden Flammen eines Reisigfeuers springen.

Bevor die "Feuerreiter" am "Las Luminaris"-Fest mit ihren furchtlosen Pferden den Sprung durch die Flammenwand wagen, segnet ein Priester die Pferde.

Das religiöse Spektakel, es wird von Musikern untermalt, und dauert lange in die Nacht hinein, findet jedes Jahr am 17. Januar statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Spanien, Feuer, Tier, Pferd, Veranstaltung, San Bartolome
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Takei spendet seine Kunstsammlung und "Star Trek"-Stücke an ein Museum
Niederlande: Auktion mit Nazi-Kunstwerken nach Protesten abgesagt
Italien: Zwei gestohlene Van Gogh-Gemälde nach 14 Jahren gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 20:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Bekannte von mir haben ihre Pferde ja schontrainiert ÜBER brennende Objekte zu springen, was lange gedauert hat. Aber DURCH das Feuer zu springen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln
"Miss Abschied": 31-Jährige zur schönsten Bestatterin Deutschlands gewählt
Dresden: Linksradikale rufen zu Störaktionen bei Einheitsfeier auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?