19.01.10 10:52 Uhr
 1.743
 

Taiwan: Mann starb an Hirnblutung nachdem er sich "Avatar" im Kino angesehen hatte

Ein Mann in Taiwan hat einen Kinobesuch mit dem Leben bezahlt.

Der 42-Jährige hatte sich Avatar angeguckt. Während des 3D-Spektakels wurde dem Mann so schlecht, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Mann starb schließlich an einer Gehirnblutung. Die Ärzte vermuten, dass der Mann im Kino einer "übermäßigen Aufregung" ausgesetzt war, und bringen den Film damit in Verbindung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Film, Kino, Todesursache, Avatar, Blutung, Taipeh
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder
Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 11:05 Uhr von EvilMoe523
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist schon langsam lächerlich mit welchen Mitteln man versucht gezielt gegen einen Film vorzugehen. Klar, der Film ist Geschmackssache, der Eine mag ihn, der Andere findet ihn endlosgeil und wiederum Einer findet ihn grottenschlecht...

Aber warum wird von ganz oben so gegen den Film vorgegangen, ist ja nicht die erste News welche versucht gegen den Film zu wettern. Erst heißt es, Forscher finden den für Augen schädlich, dann versucht ganz China den Film abzusägen und nun soll noch Jemand wegen dem Film gestorben sein.

Klar mag der Film in dem Moment der Auslöser gewesen sein, aber das wäre dem Mann auch in jedem anderen Film passiert, wenn es nicht gerade Sissi 1-3 gewesen wäre. Und wenn nicht im Kino, dann beim nächsten Alltagsstress, also das wird langsam echt mehr als niveaulos.

Edit: Bei näherer Überlegung, kam mir gerade in dem Sinn, dass es vielleicht gar keine Niedermache des Films ist, sondern eher noch gezielt extra Promotion ;)

AntiWerbung erweckt ja auch die ein oder andere Neugierde :) Zumal damals schon Jemand angeblich bei dem Film Geisterschloss gestorben sein soll, weil er so schockierend war ;)

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:08 Uhr von Prentiss
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das liegt nur an der popularität.. damit lassen sich halt ohne ende news generieren, egal wie blödsinnig sie sind.
ignorieren und gut.
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:08 Uhr von kingoftf
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wer´s glaubt Mann starb an Hirnblutung nachdem er sich "Avatar" im Kino angesehen hatte,


Da spielt es natürlich keine Rolle, dass er sich vorher den Kopf abgeschnitten hat.

So wie bei den ganzen Schweinegrippe-Toten.
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:10 Uhr von Showtime85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle: da glaub ich der news direkt 100 %ig... wers glaubt.
ne Hirnblutung kommt in den seltestens fällen aufeinmal.
Irgendwie haben alle Angst vor dem Film als ob der was aufdecken würde... ob schon die NASA unterwegs ist zu Pandora?

News ist wahrscheinlich wieder ein Fake ohne die Quelle anzuklicken.
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:52 Uhr von tobe2006
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also: ich hab den film gesehn
1.er war ok
2.er war kein überfilm
3.sone große aufregung enstand da bei mir eh net, da es ziemlich vorrausschauent war..
Kommentar ansehen
19.01.2010 13:04 Uhr von Zuckerfee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
???????

Was bitte genau ist das?

Werbung / Antiwerbung oder einfach nur Schwachsinn????

öööhm....das jetzt sehr, sehr schwierig ;-)))
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:04 Uhr von atomrolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar ein Killerfilm. >.<

Am besten verbieten! [Ironie off]
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:52 Uhr von Ingefisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von 10 Mio Menschen stirbt immer mal einer: egal woran
Kommentar ansehen
19.01.2010 16:08 Uhr von mel321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei mir war es so ähnlich! Als ich den Film gesehen habe, war ich auch dermassen aufgeregt und hatte fast dauergänsehaut und mein Kopf hat sich so angefühlt als ob sich dort das Blut staut, weil ich fast über den ganzen Film hinweg eine art Druck auf dem Kopf hatte. Vielleicht ist das ja eine Vorstufe von sowas. Normalerweise habe ich dieses Gefühl nur für kurze Zeit wenn ich mich extrem freue über etwas und den Kopf so anspanne...

Aber es war der mit abstand beste und atemberaubendste Film den ich je gesehen habe....
Kommentar ansehen
19.01.2010 20:52 Uhr von lerchenberg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab den Film nicht gesehen und das ist auch gut so.
Aber dass man ne Hirnblutung bekommt, wegen einem Film, ist lächerlich. Sollte das stimmen, ist dat en Zufall.^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?