19.01.10 09:41 Uhr
 2.479
 

Hannover: Droht der Stadt jetzt eine Klagewelle wegen der Umweltzone?

Nachdem zum Jahresbeginn in Hannover die Umweltzone verschärft wurde, sodass nur noch Fahrzeuge mit einer grünen Plakette in die Stadt fahren dürfen, will jetzt Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander diesen Schritt teilweise wieder aufheben.

Nach der Forderung des Umweltministers sollen zukünftig auch Fahrzeuge mit einem Dieselmotor und einer gelben Plakette wieder in die Stadt fahren dürfen.

Die Politessen verteilen zur Zeit zwar keine Knöllchen an Fahrer mit einer gelben Plakette, der Oberbürgermeister Weil will diese Anordnung aber dennoch nicht einfach hinnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: holiday79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Klage, Stadt, Hannover, Umwelt, Umweltzone
Quelle: neuepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Zu wenig Freiwillige - Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden
Keine Zulassung von Autos mit Verbrennungsmotoren mehr ab 2030? - Grüne mit drastischem Plan
Schweiz: Automatische Abschiebung krimineller Ausländer startet schon übermorgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 10:59 Uhr von BoltThrower321
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
15 Jahre alte Benziner mit 9 Liter verbrauch und 200gr Co2 haben eine gruene Plakette.

Ein 5 Jahre alter Skoda Fabia mi 4,5 Liter Diesel Verbrauch und ~132gr. Co2 nur gelb....da kein Russpartikelfilter.

Schwachsinn hoch 10 !

Diese Partikelfilter machen nur aerger, erhoehen den Kraftstoffverbrauch (Abgasgegendruck), vermindern die Leistung und helfen nicht wirklich der Umwelt.
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:08 Uhr von Pilzsammler
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321: Das machen sie vllt bei VAG Fahrzeugen... Die Partikelfilter des PSA-Konzerns z.b. sind super :D
Und Feinstaub hast du beim Benziner nicht wie bei einem Diesel...
Es geht ja nicht um den Verbrauch :)
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:22 Uhr von afaust69
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Feinstaub: Tatsache ist, dass die Umweltplakette der Aufkleberindustrie ein gutes Geschäft besorgt hat - mehr aber auch nicht! Nur Verwaltungskosten und Administration - an den Feinstaubmessanlagen ändert sich nichts! Feinstaub wird nämlich durch Wind verlagert - da bringt eine Zone nicht wirklich etwas! Und das wissen Wissenschaftler und Politiker - aber es wäre zu viel verlangt, dass da mal einer zugibt Blödsinn verbrochen zu haben!
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:28 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Typisch Politik ! Kaum ist ein neues Gesetz erlassen,kommen auch schon die Ausnahmeregelungen...
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:59 Uhr von Stiffler2k4
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
..tja so ist: das leider mit den Politikern. Wenn denen nichts innovatives einfällt, beschließen die irgendeinen Schwachsinn, um deren "Fleiß" gegenüber den Kollegen zu zeigen.
Kommentar ansehen
19.01.2010 12:08 Uhr von sno0z
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Umweltzonen sind nur Geldmacherei. Was bringt es, wenn ich durch Köln z.B. nicht mit meinem alten Wagen fahren darf, aber gemütlich meine Runden um die Stadt ziehen kann?
Kommentar ansehen
19.01.2010 14:13 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit dem Ruß aus dem Reifenabrieb, der ja ca. 50 % des Feinstaubes von Autos ausmachen soll?
(Habe ich mal irgendwo gelesen, kann es aber nicht belegen.)
Ich war heute in Frankfurt und habe mir extra ein Auto geliehen, weil meines nicht mehr rein darf. (Dafür mußte ich natürlich einige Kilometer Umweg fahren. Was für eine Verschwendung!)
Neben mir auf dem Kurzeit-Parkplatz standen einige Autos mit Frankfurter Kennzeichen und roter Plakette. Woran erkennt man Fahrzeuge mit Aunahmegenehmigung. Muß die nicht sichtbar sein? Das nächste Mal werde ich es wohl auch drauf ankommen lassen und einen Punkt riskieren.
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:52 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ärgernis ist hier insbesondere die Tatsache dass sich nicht wenige Hannoveraner noch schnell im Dezember einen übertreuerten Ruspartikelfilter haben einbauen lassen oder schlimmer, ihren alten Wagen deutlich unter Wert verkauft haben (weil kein Ruspartikelfilter vorhaden war) und sich einen teuren Neuwagen gekauft haben mit dem Ergebnis, dass es (zumindest für die nächsten zwei Jahre) alles für die Katz war.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

29. September 1941: Das Massaker von Babi Jar
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea
Schweden: Zu wenig Freiwillige - Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?