18.01.10 21:34 Uhr
 890
 

Gehirnerschütterungen werden oft verharmlost

Eine Gehirnerschütterung findet oft bei Eltern, deren Kinder eine Gehirnerschütterung erleiden, zu wenig Beachtung. Oft werden die Kinder zu Früh aus dem Krankenhaus geholt oder wieder in die Schule geschickt.

Es wurde festgestellt, dass bei der Diagnose "Gehirnerschütterung" in der Familie des Kindes oft nicht beachtet wird, dass das eine Verletzung des Hirns ist. Würde man die Diagnose "milde traumatische Gehirnverletzung" stellen, die die gleiche Krankheit bezeichnet, wäre das anders.

Eine nicht ausreichend behandelte Gehirnerschütterung birgt aber ein hohes Risiko an Folgeschäden.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Krankenhaus, Gehirn, Diagnose, Gehirnerschütterung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 21:46 Uhr von Barni_Gambel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oha das erklärt so einiges: in meinem Leben! Danke.
Kommentar ansehen
19.01.2010 08:01 Uhr von Fleischpeitsche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Barni_Gambel: Yop bei mir ebenso...^^

Bin mal mit 7 Jahren um die 20 Treppenstufen runtergefallen und hab so gut wie jede mit dem Kopf getroffen. xD
Kommentar ansehen
19.01.2010 08:15 Uhr von merjon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
benutz ich schon seit Jahren als Ausrede. :)
und mild waren beide mit Sicherheit nicht.
Kommentar ansehen
19.01.2010 10:35 Uhr von Pika7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu oft: Leider sind es nicht nur Laien, die so etwas nicht ernst genug nehmen. Im Zweifelsfall gehört so ein Patient in die Röhre (Magnetresonanztomographie, cCT). Es kommt immer wieder vor, dass sich dann eine Gehirnerschütterung als Gehirnblutung entpuppt, die unentdeckt zu schwerem Leiden oder Tod führen kann. Habe selber im entsprechenden Fachbereich gearbeitet und so einiges gesehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?