18.01.10 20:13 Uhr
 210
 

Haiti: Zwei Menschen haben 125 Stunden in eingestürztem Supermarkt überlebt

Es grenzt an ein Wunder: Zwei Menschen konnten nach 125 Stunden aus den Trümmern eines eingestürzten Supermarktes in Haiti gerettet werden.

Der Mann und die Frau haben nur überlebt, weil sie sich die lange Zeit über von den Lebensmitteln des Marktes ernähren konnten.

Per SMS haben sie Angehörige kontaktiert, die wiederum Rettungskräfte informiert haben. Einige weitere der insgesamt 100 Menschen, die sich zur Zeit des Einsturzes im Supermarkt befanden, konnten schon innerhalb der ersten Tage gerettet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gerni.m
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Stunde, Supermarkt, Haiti
Quelle: www.meinungsbildung.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Ägypten: Katastrophe an der Küste - Mindestens 162 Flüchtlinge ertrunken
Brandenburg: Dutzende Ortsschilder mit rechten Parolen beklebt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2010 03:53 Uhr von Kaputt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die denn die Lebensmittel auch bezahlt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?