18.01.10 20:10 Uhr
 891
 

Schuldirektor suchte per Stellenanzeige eine neue Schulministerin

Jack Onkelbach ist Rektor der Hauptschule an der Kirschhecke in Mänchengladbach. Zwischen Onkelbach und der Schulministerin Barbara Sommer herrschen allerdings Unstimmigkeiten, weil Sommer dem Rektor Hilfe versprochen hatte, da die Schule an Lehrermangel leidet.

Da die Schulministerin ihr Versprechen nicht hielt, griff der Rektor zu einem drastischen Schritt. Er schaltete eine Stellenanzeige in der "Rheinischen Post", mit der er eine neue Schulministerin sucht.

Unter anderem heißt es in der Anzeige, dass "Fähigkeit, Schwachstellen im Bildungssystem zu erkennen" nötig seien. Nun leitete Sommer ein Disziplinarverfahren gegen Onkelbach ein, allerdings haben sich auch die Lehrerkollegen, Eltern und Schüler hinter ihren Rektor gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schule, Schuld, Stelle, Stellenanzeige
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hillary Clinton kann das TV-Duell für sich entscheiden
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Nach "Umvolkungs"-Tweet: SPD-Vize fordert Rauswurf von CDU-Abgeordneten Kudla

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 20:15 Uhr von MaoD
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Aktion: Deutschland muss viel mehr für die Bildung tun,sonst werden wir eines Tages ein Rentnerstaat ,der von den großen dieser Welt rumgeschupst wird.
Kommentar ansehen
18.01.2010 20:17 Uhr von Klassenfeind
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Coool !
Kommentar ansehen
18.01.2010 20:58 Uhr von alter.mann
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
der: mann hat eier!!

mein respekt.
Kommentar ansehen
18.01.2010 21:27 Uhr von Miri98
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mänchengladbach? Wenn schon Mänchen dann richtig: Männchen!
Kommentar ansehen
18.01.2010 21:44 Uhr von müderJoe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
na siehst: endlich wurde da mal jemand gedisst! Hat der absolut richtig gemacht.
Schüler schreiben in die Nouancenanzeige:
"Gewichtiger Physiklehrer (63) sucht seriösen Bumpskontakt".
Kommentar ansehen
18.01.2010 23:47 Uhr von dashandwerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man Man Man: !!! Männchengladbach !!!

was haltet Ihr von Mönchengladbach??????

Schaut sich einer auch mal die Quelle an?
Kommentar ansehen
19.01.2010 01:07 Uhr von Seyhanovic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist auch richtig so wenn ihr alles wissen würdet, was die alles getan hat.

Fr. Dr. Winter hat "0-8-15-ungebildete-möchte-gern-lehrer" zur ABi und Abschlusskommision gewählt..

Es wurde in der Abiturprüfungen widersprüchliche Texte verfasst, wo die Schüler nicht wissen würden, was die Aufgabe jetzt sei...

Abschlussprüfungen wurden sogar Text vertausch.. Die Texte mit Hauptschule wurde mit den Texten aus Gymnasien vertauscht... Natürlich wurden alle Gymnasiasten gut in deutsch und die Hauptschüler haben nur doof geguckt und konnten nichts machen...

Das beste ist, das schulministerium streitet alles ab und meint die Texte sind für beide Abschlüsse gedacht...

AHHH??? Hauptschulabschluss = Gymnasiumabschluss

Unterrichtstoff von der Hauptschule = mit Gymnasium


TÜRLICH.
Kommentar ansehen
19.01.2010 11:49 Uhr von esopherah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pff: was interessiert es denn diese tussi was fürs land und die menschen gut wäre. Persönliche machtgeilheit sind ihr wichtiger. Hoffentlich spielt sie mit was giftigem...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hillary Clinton kann das TV-Duell für sich entscheiden
Gegen Polizeigewalt: Nackte schwarze Frau malt sich live im Internet weiß an
Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?