18.01.10 18:55 Uhr
 744
 

Schweizer Armee kann bestellte Rüstungslieferungen nicht bezahlen

Laut dem Schweizer Armee-Chef André Blattmann hat das Militär seines Landes in den letzten Jahren zu viele Rüstungsgüter bestellt. Nachdem viele der Waren nun eintrafen, wurde festgestellt, dass das Budget zu niedrig ist.

Das Schweizer Verteidigungsministerium sieht sich nun außer Stande, die fälligen Rechnungen zu bezahlen. Sowohl Blattmann als auch der Verteidigungsminister der Schweiz machen darauf aufmerksam, dass mittlerweile nicht einmal mehr genug Benzin gekauft werden kann.

Derzeit gibt es Projekte, die Prämien ausloben, an welcher Stelle beim Schweizer Militär eingespart werden kann. So erhielt ein Mitarbeiter eine Prämie von 11.000 Franken für den Vorschlag, dass statt neuer Panzerbereifung runderneuerte Reifen genutzt werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Geld, Militär, Armee, Schweizer, Bezahlung, Rüstung
Quelle: www.bernerzeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Nach "Umvolkungs"-Tweet: SPD-Vize fordert Rauswurf von CDU-Abgeordneten Kudla
BMW-Lobby diktierte 2015 EU-Abgasnormen für Diesel, Seehofer und Merkel halfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 19:01 Uhr von selphiron
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
toll! Haben kaum Geld und das wenige was sie haben verpulvern die wegen Ideen die ihnen auch selber einfallen könnte...
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:11 Uhr von hofn4rr
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
beamte: oder allgemein angestellte beim staat, werden nicht fürs denken, geschweige denn fürs arbeiten bezahlt.

wer mitdenkt und "arbeitet", wie unsere etwas übereifrigen finanzbeamten (fahnder), kriegt erst mal eine aufs dach und muss froh sein nicht in der psychatrie zu landen.

aber trotzdem respekt an die schweizer kommiss-beamten, für eine idee, die eigentlich seit jahrzehnten im zivilbereich anwendung findet.
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:30 Uhr von 08_15
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Liebe Schweizer Banken: zahlt das doch einfach aus den Milliarden Geldern, die die Nazis aus Geldern der Juden bei Euch hinterlegt haben und fertig.

Ups, habe ich da in ein Wespennest gestochen?
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:44 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist einfach nur: peinlich, wenn der eine nicht weiß,was der andere Bestellt...
Kommentar ansehen
18.01.2010 20:28 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn ich solche Leute wie hofna4rr lese würde ich mir auch überlegen ob ich mir mühe dabei gebe für sie zu Arbeiten oder ihre KInder zu unterrichten.

Aber hauptsache wiedergeben was man am Stammtisch gelernt hat.
Kommentar ansehen
18.01.2010 22:12 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
finanz+wirtschaftskrise hat das militär erreicht*: ironie off*
Kommentar ansehen
18.01.2010 23:29 Uhr von 08_15
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Deniz1008: ich weiß nicht woher Du diese komische Ironie hast, ich verstehe sie jedenfalls nicht.

Das Militär hat immer schon mehr bekommen als das Volk.

Wer nun schreit das der Etat für Sozialausgaben höher ist, der soll mal sehen wer das erwirtschaftet. Das Militär jedenfalls nicht.

Wenn Du schon versuchst mit Ironie oder Provokation zu arbeiten, dann sollte es doch wenigstens eine Grundlage haben, sei sie auch noch so skurril.

Was nämlich die Wirtschaft angeht, so sind Kriege schon immer ein Mittel gewesen die heimische Wirtschaft anzukurbeln ud aus der Besatzung Gewinne zu erzielen.

Nichts anderes geschieht im IRAK uns Afghanistan. Der klägliche Aufschrei die marode Wirtschaft in den USA und den DAX zu halten.

Danke für die Aufmerksamkeit.
Kommentar ansehen
20.01.2010 10:59 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ 08_15: Du kennst offensichtlich nicht mal den Unterschied zwischen Privatbanken und dem Staat, willst uns aber über globale Geschehnisse aufklären.

Fail. :>
Kommentar ansehen
23.01.2010 21:52 Uhr von kbx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@08_15: Immer wieder schön, wenn ein Deutscher moralische Lektionen in Sachen zweiter Weltkrieg erteilt! Lassen wir doch das kindische Getue.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?