18.01.10 16:43 Uhr
 823
 

Erstes Service-Pack für Windows 7 angekündigt

Einem Internetportal wurden einige Bilder eines Installers für das erste Servicepack für Windows 7 zugespielt. Von offizieller Seite heißt es, dass bereits in ein paar Wochen die ersten Demo-Service Packs ausgeliefert werden - allerdings nur an ausgesuchte Tester.

Die Installations-Datei umfasst circa 150 Updates mit unterschiedlichen Prioritäten und einer Gesamtgröße von 150 MB.

Für den normalen Nutzer soll das Paket frühestens im Juni verfügbar sein, spätestens allerdings im Oktober.


WebReporter: chaostheory
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, 7, Service, Windows 7, Tester, Installer, Service-Pack
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 16:50 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hoffentlich gibt es auch noch ein paar funktionelle Verbesserungen und nicht nur Sicherheitsupdates und Bugfixes.
Kommentar ansehen
18.01.2010 17:27 Uhr von Sethcon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alt Diese News ist stinkalt, nämlich vom 28.5.09...
Was hat das im aktuellen RSS-Feed zu suchen???
Kommentar ansehen
18.01.2010 18:28 Uhr von opheltes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Was ist der Unterschied zwischen ein U-Boot und Windows?

- es gibt keinen -

Machst du ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

oph.
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:36 Uhr von Peter_Pils
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@mongo: bei deinem Kommentar wusste ich nicht ob ich wegen der Dummheit auf Minus klicken soll oder auf Plus weil du mich so zum Lachen gebracht hast...
hab mich dann doch für Minus entschieden, sorry
Kommentar ansehen
19.01.2010 17:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1000 Sicherheitsupdates aber nicht eine einzige Funktionserweiterung. Momentan quält mich Windows 7 im Netzwerk gerade damit, dass aus unerfindlichen Gründen Ordner nicht gelöscht werden können weil diese gerade anscheinend verwendet werden. Einmal den Ordner in Netz öffnen - und wieder schliessen, anschliessend kann er nicht gelöscht werden, bis man sich wieder neu anmeldet. Kommt so jedes 20. mal vor. Und somit lässt robocopy dann beim Verschieben gelegentlich halbe Ordner stehen.
Kommentar ansehen
20.01.2010 01:00 Uhr von MDRV
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
XP Veteran: kann mir mal einer verraten was das für ne ******** da werfen die wieder mal nen betriebssystem auf den markt und nen halbes jahr später schon 150 updates und laut sn soll ja auch schon 2011 windows 8 rauskommen also jetz haben die bei mir komplett verschissen auf den mist kann man doch echt verzichten

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?