18.01.10 16:56 Uhr
 354
 

Papst-Attentäter muss nicht zum Heer

Der Papst-Attentäter Ali Agca muss nach der bereits vollzogenen Haftentlassung nicht zum Militär. Bei dem 52-jährigen wurde bereits 2006 bei der Musterung eine "schwere antisoziale Persönlichkeitsstörung" festgestellt.

Agca saß eine Haftstrafe wegen eines weiteres Attentats auf einen türkischen Journalisten ab, von welcher er nun entlassen wurde. Für das 1979 verübte Papst-Attentat wurde er vor zehn Jahren von der italienischen Justiz begnadigt.

Der selbst ernannte Messias will in Kürze zum Christentum übertreten und hat den Untergang der Welt prophezeit. Dies und Hintergründe der Tat will er in einem Buch veröffentlichen. Die Hintergründe der Tat sowie etwaige Drahtzieher sind bis heute unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: big-o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Militär, Attentäter
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2010 18:35 Uhr von jsbach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
..den bringt doch kein: Bezirkskrankenhaus in der Klapse, auch wenn es die geschlossene ist, unter. Da gibt es nur Ärger.
Das gilt nicht nur für diese Nation, sondern für alle anderen auch.Dann noch diese Selbstvermarkungen.Hallo..hat sie der noch alle?

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
18.01.2010 19:03 Uhr von selphiron
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
der spinnt: Der hat auch mal gesagt, dass er mit dem Papst reden will und die Bibel neu schreiben will..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Frontenhausen: 55-Jähriger onaniert vor junger Autofahrerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?